"Der Ball ist rund - wäre er eckig, wäre er ja ein Würfel"

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Carsten Hebestreit an der Dualen Hochschule Heidenheim

(PresseBox) (Heidenheim, ) Sowohl die Volks- als auch die Betriebswirtschaft stehen vor immensen Herausforderungen. Auf der einen Seite scheinen die Auswirkungen der Finanzkrise und die damit verbundene exorbitante Staatsverschuldung ein tatsächlich unlösbares Problem zu sein, das nachfolgenden Generationen als Hypothek aufgebürdet wird. Andererseits sehen sich Unternehmen und deren Management insbesondere in Europa immer stärker damit konfrontiert, sich in einer globalisierten Welt mit immens gestiegener Wettbewerbsintensität bei bescheidenen Wachstumsraten in den angestammten Märkten zu behaupten. Und auch die privaten Haushalte verlieren angesichts der Turbulenzen an den Märkten allmählich den

Überblick...

Alle Akteure der Wirtschaft sind auf der Suche nach Auswegen -- und hängen dabei oftmals der Hoffnung nach, durch Anlehnungen an andere Disziplinen zu schnellen und einfachen Lösungen zu kommen. Was liegt deshalb näher, als sich wenige Tage vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika mit der Frage zu beschäftigen, welche Impulse sich denn aus der Welt des Fußballs für die Welt der Volkswirtschaft, der Betriebswirtschaft aber auch der privaten Haushalte gewinnen lassen?

Die Antrittsvorlesung zeigt in einer durchaus Ernst gemeinten, aber dennoch unterhaltsamen Art tatsächliche Zusammenhänge zwischen der Wirtschaft und dem Fußball -- und sie regt auch zum Nachdenken darüber an, ob nicht gerade in der banal erscheinenden Welt des Fußballs manche Lösungen für als unlösbar geltende Probleme schlummern.

Die kostenlose Veranstaltung findet am 8. Juni um 17 Uhr 30 an der Dualen Hochschule Heidenheim, Wilhelmstr. 10, in Raum 102 statt.
Anmeldungen bei Carmen Konnerth: Tel.: 07321/38-1830, E-Mail: konnerth@dhbwheidenheim.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.