Computerspiel Alarm für Cobra 11 / Das Syndikat spielt in Köln / Erste Bilder zeigen Wahrzeichen der Stadt

(PresseBox) (Köln / Hamburg, ) Filme und TV-Serien, die in Köln spielen, gibt es viele - Computer- und Videospiele, die die Rheinmetropole als Szenario nutzen, sind hingegen äußerst rar gesät. Nicht nur rheinländische Lokalpatrioten werden daher mit Freude vernehmen, dass das im November 2010 erscheinende Videospiel Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat Köln auf die Computermonitore bringt.

Aus Anlass der morgen in Köln ihre Pforten öffnenden GamesCom, Europas größter Fachmesse für Computer- und Videospiele, veröffentlichen Publisher dtp entertainment und Entwickler Synetic heute einige Screenshots von Kölner Wahrzeichen aus Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat. Wenn das Spiel im November 2010 erscheint, fahren Videospieler in aller Welt mit virtuellen Autos durch das nachgebaute Köln und begeben sich auf eine spielerische Verbrecherjagd - basierend auf der Geschichte der erfolgreichen TV-Serie "Alarm für Cobra 11".

Virtuell zu erleben gibt es dabei nicht nur den Dom, den Kölner Hauptbahnhof und die Deutzer Brücke, sondern auch den MediaPark, den Musical Dome und viele weitere bekannte Bauten der Stadt. Selbst das Straßennetz ist den realen Gegebenheiten nachempfunden und wurde nur geringfügig verändert: "Aus urheberrechtlichen Gründen haben wir minimale Verfremdungen eingebaut", erläutert Andreas Leicht, Geschäftsführer des Entwicklerstudios Synetic. Synetic hat mit viel Liebe zum Detail über 100 km Straßenzüge und Autobahnabschnitte aus dem Kölner Stadtgebiet virtuell nachgebaut - insgesamt ist ein Gebiet von gut acht Quadratkilometern zu befahren, mehr als 40 verschiedene Fahrzeuge stehen zur Auswahl.

"Nicht nur in Deutschland werden Computer- und Videospieler künftig durch das virtuelle Köln fahren - überall auf der Welt wird man die digitale Rheinmetropole erleben können: Wir veröffentlichen Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat unter dem Titel Crash Time. Wir freuen uns darauf, das ist etwas Besonderes, denn Computerspiele, die in Deutschland spielen, gibt es auf dem Weltmarkt nur sehr selten", berichtet Claas Wolter, Senior PR Manager bei Publisher dtp entertainment.

Über Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat

Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat, das neueste Game zur erfolgreichen TV-Serie "Alarm für Cobra 11", spielt mitten in Köln und bietet erstmals einen Mehrspielermodus, in dem bis zu acht Spieler online gegeneinander antreten können.

Im Einzelspielermodus erleben die Spieler strategische Tiefe, wenn sie den neuen Storymodus spielen und ein Verbrechersyndikat bekämpfen, das versucht, die Gewalt über Köln an sich zu reißen. Dabei erleben die Spieler in den Rollen der TV-Autobahnpolizisten Semir und Ben viele Missionen, die an die Geschehnisse der TV-Serie angepasst sind. Während sie Streife fahren, werden sie immer wieder zu neuen, rasanten Einsätzen gerufen, bei denen das Verbrechersyndikat versucht, die Polizei auszuschalten. Semir und Ben müssen nicht nur auf die aktuellen Einsätze reagieren, sondern auch die Verstecke und Quartiere des Syndikats ausfindig machen, um der höchst organisierten Kriminalität das Handwerk zu legen.

Entwickler Synetic hat mit viel Liebe zum Detail über 100 km Straßenzüge und Autobahnabschnitte aus dem Kölner Stadtgebiet virtuell nachgebaut - insgesamt ist ein Gebiet von gut acht Quadratkilometern zu befahren, mehr als 40 verschiedene Fahrzeuge stehen zur Auswahl.

dtp entertainment veröffentlicht Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat im November 2010 für PC und Xbox 360®.

Xbox, Xbox 360, and Xbox LIVE are trademarks of the Microsoft group of companies.

dtp entertainment AG

Die dtp entertainment AG ist einer der größten unabhängigen deutschen Games-Publisher und seit 1995 aktiv am Markt tätig. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg beschäftigt über 150 Mitarbeiter weltweit. dtp entertainment entwickelt und veröffentlicht international Games für alle interaktiven Entertainment-Plattformen.
www.dtp-entertainment.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.