TNCS und SoftMate entwickeln gemeinsame Schnittstelle zum Datenaustausch zwischen CAS genesisWorld und ELO - dem elektronischen Leitz-Ordner

Neue Anbindung an ELO Dokumenten-Management

(PresseBox) (Mainz, ) Die Anforderungen an das Dokumenten-Management steigen weiter. Eine Vielzahl von Dokumenten müssen verwaltet, Zugriffszeiten auf Informationen verkürzt und die Suche nach Dokumenten vereinfacht werden. Für diese Ansprüche hat die Mainzer TNCS Informations-Management GmbH & Co.KG gemeinsam mit dem ELO-Partner SoftMate GmbH, Stuttgart, neue Anbindungen an die Dokumenten Management-Systeme der ELO Digital Office GmbH vorgestellt. Die Schnittstelle gWXchange ELO kombiniert die Vorteile der indizierten Ablage von Dokumenten in ELO mit den vielfältigen Möglichkeiten der verknüpfungsorientierten Ablage von CAS genesisWorld.

Ziel der Schnittstelle ist es, einerseits Benutzern, die hauptsächlich mit ELO arbeiten und nichts mit dem CRM-System zu tun haben, den direkten Zugriff auf Dokumente in CAS genesisWorld zu ermöglichen. Andererseits können CAS genesisWorld-Benutzer über einen Mausklick alle zum aktuellen Kontext relevanten Dokumente in der ELO-Struktur recherchieren. ELO wird damit unternehmensweit als gemeinsame Datenablage für Dokumente verwendet.

Die ELO-Produktpalette deckt alle Anforderungen für Enterprise Content Management ab. ELOoffice ist als Einstiegslösung ideal für kleine Büros oder an einem Einzelplatz-PC. Die modulare Client-Server-Lösung ELOprofessional richtet sich an Unternehmen mit erhöhten Anforderungen, beherrscht komplexe Workflows und lässt sich nahtlos in die IT-Infrastruktur integrieren. Abgerundet wird die Palette mit ELOenterprise, der plattformunabhängigen, hochskalierbaren High-End-Lösung. Die Produkte sind aufwärtskompatibel, ein Upgrade ist jederzeit möglich.

Der elektronische Leitzordner wird eingesetzt, wenn digitale Informationen für einen langen Zeitraum sicher gespeichert werden müssen, ein hohes Sicherheitsbedürfnis für die digitalen Informationen besteht oder Datenbanken und Dateisysteme an ihre Performancegrenzen stoßen. CRM-Systeme bieten Kunden- und Projektmanagement-Funktionalitäten, die in der Regel auf einem getrennten Datenpool basieren. Mit gWXchange ELO präsentiert TNCS eine integrierte Schnittstelle zwischen dem Dokumenten-Management-System ELO und der CRM-Software CAS genesisWorld

Drivve GmbH & Co. KG

Die TNCS GmbH & Co. KG konzentriert sich mit der hauseigenen Informations-Management-Software X-business-solutions auf eine branchenübergreifende Lösung zur Integration von Customer Relationship Management, Dokumenten- und Workflowmanagement. Die Scannersoftware Drivve | Image stellt die Verbindung von Hardware und Software in den Vordergrund und erweitert die Möglichkeiten von Multifunktionsgeräten um eine völlig neue, interaktive Dimension. TNCS fokussiert vier Geschäftsfelder: Entwicklung und Vertrieb von Software, Integration bereits vorhandener Systemumgebungen, strategisches Consulting und Entwicklung kundenspezifischer Anpassungen. Hierzu gehören sowohl die Implementierung kompletter Infrastrukturlösungen, als auch die Abwicklung von Teilprojekten im gesamten Umfeld des Informations-Management. Die Mitarbeiter von TNCS begleiten ihre Kunden von der Beratung und Konzeption, über die Implementierung und den Betrieb bis hin zum Support und der Pflege der individuellen Lös ungen.

Weitere Informationen unter www.tncs.de und www.x-business-solutions.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.