Die grüne Gentechnologie: Chancen, Risiken und Profite

Neues Telepolis-Buch: "Einfach GEN:ial"

(PresseBox) (Hannover, ) Ist grüne Gentechnik gut oder böse? Welche Auswirkungen hat die neue Technologie auf Umwelt, Gesundheit und landwirtschaftliche Produktion?
Welche gentechnisch veränderten Pflanzen werden heute bereits angebaut? Zahlreiche Fragen zum Thema Gentechnik nimmt Brigitte Zarzer in ihrem gerade erschienenen Buch "Einfach GENI:ial" unter die Lupe. Der aktuelle Titel aus der Telepolis [2]-Buchreihe umfasst 190 Seiten und kostet
16 Euro.

Gibt es die Anti-Matsch-Tomate schon im Supermarkt und wachsen Impfstoffe inzwischen am Acker? Wird unsere Nahrung durch Gentechnik besser und billiger oder aber riskanter und noch teurer? Viele Gentechniker suchen in ihren Labors nach Lösungen für landwirtschaftliche Probleme, ohne deren Ursachen genauer zu durchleuchten. Die grüne Gentechnik soll helfen, eine noch ertragreichere Landwirtschaft zu schaffen, doch das eindimensionale Labordenken fügt sich nur schlecht in das komplexe System Natur ein.

Neben Hintergrundinformation bietet das vorliegende Buch eine - durchaus kritische - Orientierungshilfe. Spannend für interessierte Laien ebenso wie für Fachkundige, die wissen möchten, wie verbreitet Gentechnologie in Lebensmitteln wirklich ist und was uns die nähere Zukunft auf den Teller bringen könnte. Die Autorin Brigitte Zarzer verzichtet in ihrem Buch auf Fach-Chinesisch und erläutert die trockene Materie gut nachvollziehbar anhand von Fallbeispielen.
Schließlich findet die grüne Gentechnik nicht nur auf dem Papier oder in den Labors statt, sondern landet in der Natur und demnächst vielleicht auch auf deutschen Tellern. In der emotionalisierten Debatte bietet das Telepolis-Buch "Einfach GEN:ial" auch Nicht-Experten Orientierung und beschreibt, was die Gentechnik für Landwirte, Verbraucher und letztlich die Allgemeinheit bedeuten wird.

Brigitte Zarzer gibt in ihrem Buch verständlich Informationen rund um das Thema Chancen und Risiken der grünen Gentechnologie.
Dabei berücksichtigt sie besonders die gesellschaftlichen Aspekte.

Autorin: Brigitte Zarzer studierte Philosophie, Medien- und Theaterwissenschaften, lebt und arbeitet in Wien. Seit über
15 Jahren ist sie als Journalistin und PR-Expertin tätig.
Themenschwerpunkte: gesellschaftspolitische Fragen, Umwelt, Gesundheit und Ethik.

Bibliografische Angaben:
Brigitte Zarzer: Einfach GEN:ial,
Die grüne Gentechnologie: Chancen, Risiken und Profite
(Telepolis) Heise, November 2005
190 Seiten, Broschur, 16,00 Euro (D) / 16,50 Euro (A) ISBN 3-936931-30-5

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.