Neues Studienprogramm für die Kommunalverwaltung

Donau-Universität Krems erweitert Weiterbildungsangebot für den öffentlichen Bereich mit Kooperationspartnern aus Niederösterreich

(PresseBox) (Krems, ) Die Donau-Universität Krems startet in ihrem Center for European Public Administration (CEPA) im April 2009 einen neuen Lehrgang in Kooperation mit der Kommunalakademie Niederösterreich und der Unterstützung durch die HYPO Investmentbank AG. Der berufsbegleitende Lehrgang "Public Management" (Certified Programme) legt den Schwerpunkt auf die Themen der Gemeindeverwaltung. Vor kurzem wurden die neuen Kooperationen offiziell besiegelt.

Ein Kompetenzbereich der Donau-Universität Krems in Lehre und Forschung ist die Verwaltung. Mit dem CEPA verfügt die Universität über ein Kompetenzzentrum, das sich gleichermaßen der Forschung, Lehre und Beratung für den öffentlichen Sektor widmet. In den vergangenen Jahren konnten zahlreiche regionale und internationale Forschungsprojekte, wie die European eGovernment Awards, eines der Flagships des CEPA, umgesetzt werden. Die Universität hat sich damit zu einem wichtigen Partner für sowohl lokale Behörden als auch europaweite Institutionen etabliert. Mit der Unterzeichnung eines neuen Kooperationsvertrags erfährt die Universität nun einen wertvollen Ausbau und die Bestätigung ihrer Kompetenz in diesem Bereich.

Neue Kooperationspartner Kommunalakademie NÖ und HYPO Invest

Bereits im Oktober 2008 wurde an der Donau-Universität Krems ein Vertrag mit der Kommunalakademie Niederösterreich zur gemeinsamen Umsetzung eines neuen Studienprogramms für "Public Management" abgeschlossen. Im Beisein des Rektorats, vertreten durch den damaligen Vizerektor Univ.-Prof. Dr. Jürgen Willer und Universitätsratmitglied Mag. Josef Kolarz-Lakenbacher, sowie Dr. Christine Leitner, Leiterin des CEPA, und den Vertretern der Kommunalakademie, Vorstandsvorsitzender Mag. Christian Schneider und Akademieleiter Dir. Harald Bachhofer, MPA MBA, wurde die neue Partnerschaft unterzeichnet.

Die Kommunalakademie NÖ ist federführend in der Aus-, Fort- und Weiterbildung für niederösterreichische Gemeinden. Durch die Kooperation mit dem CEPA, welches das inzwischen auch internationale eingeforderte Zusammendenken der bisher herrschenden Ansätze der Verwaltungswissenschaften verwirklicht, soll diese Position gestärkt werden.

Dr. Christine Leitner, Leiterin des CEPA betont, dass die Kooperation mit Ausbildungseinrichtungen, wie der Niederösterreichischen Kommunalakademie, einen weiteren Meilenstein für den idealen Standort als regionales, nationales wie auch internationales Kompetenzzentrum darstellt.

Zusätzlich konnte mit der HYPO Investmentbank AG mit Sitz in Niederösterreich ein weiterer Partner zur Unterstützung des Lehrgangs gewonnen werden. Vor kurzem haben der nunmehrige Rektor Willer, Dr. Christine Leitner und Dir. Mag. Johannes Kern, Leiter des Bereichs Public Finance & Corporate der HYPO Investmentbank AG einen weiteren Kooperationsvertrag an der Donau-Universität Krems unterzeichnet. Die HYPO Investmentbank AG agiert österreichweit im Public-Finance-Segment als kompetenter Partner der Kommunen und ist in diesem Bereich regionaler Marktführer in Niederösterreich.

Ziel des Lehrgangs

Das neue Certified Programme "Public Management" wird im April 2009 starten und zielt darauf ab, Fertigkeiten und Fähigkeiten zu vermitteln, um die Herausforderungen für die kommunale Verwaltung zu bewältigen. Der Lehrgang stellt eine Weiterentwicklung des "Führungskräftelehrgangs für Gemeindebedienstete" der Kommunalakademie Niederösterreich dar.

Die TeilnehmerInnen

- lernen strategische und operative Managementkonzepte und -instrumente kennen und diese anzuwenden,
- erfahren wie sie aktiv an der Europäischen Integration mitarbeiten und dabei die Entwicklungen der Informations- und Kommunikationstechnologie nutzbar machen,
- entwickeln Lösungsansätze, um ihren Aufgabenbereich aktiv mitgestalten und Modernisierungs- bzw. Veränderungsprozesse vorantreiben zu können.

Upgrade und Zielgruppe

Mit erfolgreichem Abschluss des zweisemestrigen Lehrgangs besteht die Möglichkeit, die Weiterbildung durch den Einstieg in den dreisemestrigen Universitätslehrgang Akademischer Experte/in "Public Management" bzw. einer Weiterführung auf den postgradualen Master of Public Administration (MPA) zu erweitern. Angesprochen werden Führungskräfte und angehende Führungskräfte in der kommunalen Verwaltung sowie in verwaltungsnahen Bereichen und Gemeindeverbänden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.