Hohe Auszeichnung für Entwickler von FinanzOnline

Dr. Arthur Winter erhält den Titel "Visiting Professor" an der Donau-Universität Krems

(PresseBox) (Krems, ) Mit der Auszeichnung "Visiting Professor" ist Dr. Arthur Winter vom Rektor der Donau-Universität Krems, Univ.-Prof. Dr. Jürgen Willer, geehrt worden. Die Auszeichnung wird an hochrangige Persönlichkeiten verliehen, die sich in überdurchschnittlicher Weise für ihr Fach sowie die Donau-Universität Krems verdient gemacht haben. Winter ist verantwortlich für eines der erfolgreichsten E-Government-Projekte in Österreich: FinanzOnline.

Die Österreichische E-Government-Strategie wurde mehrfach international ausgezeichnet. FinanzOnline - die mit Abstand erfolgreichste E-Government-Anwendung Österreichs - verdankt ihre Entstehung den revolutionären Ideen von Winter, der zur Konzeptionszeit Leiter der IT-Sektion des Bundesministeriums für Finanzen war und anschließend auch die Umsetzung gesteuert hat. Heute schätzen viele BürgerInnen und Bürger die Vorteile von FinanzOnline, ebenso die Wirtschaft, die täglich von schnelleren Verfahren und besseren Serviceleistungen profitiert.

Jurist, Vortragende und IT-Experte

Prof. Dr. Arthur Winter ist seit 2001 für die Donau-Universität Krems in Forschung und Lehre aktiv; als Vortragender in mehreren Lehrgängen, bei der Entwicklung des E-Government-Lehrganges und seit 2007 als wissenschaftlicher Beirat des Zentrums für E-Government.

Winter wird in seiner Rolle als Vermittler zwischen Bund, Ländern, Städten und Gemeinden dem Department für Governance und Public Administration zur Verfügung stehen und die Bereiche E-Participation, E-Democracy und E-Government stärken.

Die feierliche Verleihung fand kürzlich im Rahmen eines Festakts im Palais Harrach in Wien statt.

Nähere Informationen unter www.donau-uni.ac.at/gpa (21.10.10)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.