Mehr Power fürs Business

DocuWare Mobile für Android, Blackberry 6 OS und Windows Phone 7 verfügbar

(PresseBox) (Germering, ) Zur CeBIT 2012 präsentiert DMS-Spezialist DocuWare neue Apps. Neben Apple iPhone, iPad und iPod Touch werden jetzt auch Blackberry-Smartphones und Geräte mit den Betriebssystemen Android und Windows Phone 7 unterstützt. Die Nutzungsszenarien von DocuWare Mobile reichen von der Recherche im zentralen Dokument-Pool bis hin zur Bearbeitung von Dokumenten-Workflows.

Smartphones sind ein fester Bestandteil im Geschäftsleben - dank Orts- und Zeitunabhängigkeit verheißen sie mehr Flexibilität bei sinkenden Kosten. Im letzten Jahr brachte die DocuWare AG bereits Apps für Apple iPhone, iPad und iPod Touch auf den Markt; zur diesjährigen CeBIT präsentiert der DMS-Spezialist in Halle 3/Stand G20 erstmals Apps für die Betriebssysteme Android, Blackberry 6 OS und Windows Phone 7. DocuWare-Anwender haben ihr elektronisches Archiv somit immer in der Tasche.

Start per Fingertipp

Die Handhabung ist sehr einfach: Per Fingertipp auf DocuWare Mobile lassen sich wichtige Dokumente beliebigen Formats im zentralen Dokumenten-Pool auswählen und auf dem Smartphone-Touchscreen anzeigen. Die Navigation funktioniert wie bei anderen mobilen Anwendungen auch; man kann im DocuWare Viewer blättern, Details vergrößern oder Dokumente bearbeiten. Die Apps unterstützen jedoch nicht nur Such-Dialoge, sondern auch Aufgabenlisten und Dokumenten-Workflows. Selbst die Stempelfunktion ist integriert und Compliance-Anforderungen werden gewahrt. Auf welche Archive, Suchdialoge, Aufgabenlisten und Stempel der mobile Zugriff möglich ist, wird in der DocuWare-Administration festgelegt.

Workflow bleibt in Fluss

Die Vorteile der Apps liegen auf der Hand, denn nur wer auch unterwegs schnell informiert ist, kann schnell agieren - egal, ob am Bahnhof, am Flughafen, auf der Baustelle, an Produktionsstraßen, vor einer Besprechung oder in Konferenzpausen. Wer beispielsweise vor dem Meeting beim Kunden ein Update des Finanzplans benötigt, holt sich dieses per DocuWare Mobile auf sein Smartphone oder Tablet. Auf einer Dienstreise oder an der Strandbar - ohne ein Notebook mit sich herum zu tragen, kann der verantwortliche Mitarbeiter etwa das Budget für ein neues Projekt abzeichnen oder eine Rechnung mit dem digitalen Kostenstellenstempel freigeben. Workflows geraten nicht ins Stocken, Skontofristen werden besser genutzt und Unternehmen sparen bares Geld.

DocuWare GmbH

Die 1988 gegründete DocuWare AG ist heute in über 70 Ländern mit circa 10.000 Installationen und mehr als 100.000 Anwendern vertreten. Kernzielgruppe des Herstellers von integrierten Dokumentenmanagement-Systemen (DMS) sind der Mittelstand, Behörden und Abteilungen großer Konzerne. Über 400 autorisierte DocuWare-Partner (ADP) realisieren Dokumentenmanagement-Lösungen vor Ort - mit ihren Mitarbeitern bilden die Vertriebspartner ein globales Netzwerk von mehr als 1.000 DMS-Experten.

Hauptsitz der DocuWare AG ist Germering bei München. Die Tochtergesellschaft DocuWare Corporation mit Sitz in New York lenkt die Aktivitäten in Nord-, Zentral- und Südamerika. Verantwortlich für das Dokumentenmanagement-Geschäft in Großbritannien und Irland ist die DocuWare Ltd, Weybridge, Surrey. DocuWare S.L. mit Sitz in Barcelona betreut den Standort Spanien; DocuWare SARL, Paris, ist für den französischen Markt zuständig. Die zum 1.1.2012 gegründete DocuWare Europe GmbH bündelt alle Marktaktivitäten für Deutschland, EMEA und Asien.

DocuWare - Software für Integriertes Dokumenten-Management

Unabhängig von Format und Quelle vereint das Produkt DocuWare beliebige Papierunterlagen und elektronische Daten, zum Beispiel Belege, Briefe, Zeichnungen, Dateien und E-Mails, in einem zentralen Dokumenten-Pool. Schon die Basisversion des Dokumentenmanagement-Systems verfügt über alle Funktionen, um Dokumente zu erfassen, zu bearbeiten und zu verwalten. DocuWare unterstützt auch alle Formen der Elektronischen Signatur. Integriertes Records-Management gewährleistet einen sicheren, gesteuerten und protokollierten Zugriff auf die elektronisch gespeicherten Daten. Via Internet steht das zentrale Archiv weltweit rund um die Uhr allen Berechtigten zur Verfügung.

Zusatzmodule gibt es u. a. zur automatischen Indexierung, für COLD-Techniken und für erweiterte Workflow-Funktionalitäten. Fremdapplikationen werden über Standardtools einfach integriert, außerdem sind zahlreiche Schnittstellen zu anderen Anwendungen vorhanden. Zum Beispiel zu ERP-Systemen, darunter ein zertifiziertes SAP-Interface, und zu Groupware, etwa Exchange, GroupWise oder Lotus Notes/Domino. DocuWare stellt alle Elemente für ein leistungsfähiges Enterprise Content Management bereit. Prozesse lassen sich in jedem Unternehmen mit DocuWare automatisieren und nachhaltig verbessern.

DocuWare-Lösungen zeichnen sich durch eine sehr einfache Installation, Administration und Bedienung sowie sehr niedrige Total Cost of Ownership (TCO) aus. DocuWare ist in 16 Sprachen erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.