Mit Software-Neuheit "DOCUFY Machine Safety" Risikobeurteilungen modular erstellen

Maschinenrichtline einhalten

(PresseBox) (Bamberg, ) DOCUFY, der Spezialist für Software in der Technischen Dokumentation, bringt im Januar 2011 eine Anwendung namens "DOCUFY Machine Safety" auf den Markt, mit der modulare Risikobeurteilungen gemäß Maschinenrichtlinie erstellt werden können. Machine Safety ist die erste Softwarelösung, die den gesamten Prozess der Risikobeurteilung so intuitiv und umfassend unterstützt, dass diese einfach und in kurzer Zeit erstellt werden kann.

Mit Inkrafttreten der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sind die Anforderungen an die CE-Kennzeichnung und die Risikobeurteilung deutlich gestiegen. "DOCUFY Machine Safety" ist die erste Softwarelösung, die den gesamten Prozess der Risikobeurteilung so umfassend unterstützt, dass diese einfach und schnell konform der DIN EN ISO 14121-1 erstellt werden kann.

Die Erstellung von Risikobeurteilungen ist eine gesetzliche Pflicht. Hersteller müssen die Sicherheit ihrer Produkte systematisch überprüfen und verbessern. Die Risikobeurteilung dient zur Dokumentation dieses Prozesses. Im Schadensfall dient sie als Dokument, mit dem die Konformität von Produkten mit den Anforderungen der zutreffenden EG-Richtlinien nachgewiesen werden kann.

Die Anfertigung der Risikobeurteilung kostet Zeit und bindet kostbare Kapazitäten in der Konstruktion. Die als Webanwendung konzipierte Standardsoftware "Machine Safety" aus dem Hause DOCUFY sorgt dafür, dass die Arbeitszeit für das Erstellen der Risikobeurteilung deutlich reduziert wird:

Einmal angefertigte Beurteilungen von Baugruppen können als Module wiederverwendet und sinnvoll miteinander kombiniert werden. Zudem sorgt die systematische und strukturierte Arbeitsweise, die Machine Safety vorgibt dafür, dass die formellen Anforderungen nach DIN EN ISO 14121 automatisch erfüllt werden.

Weitere Funktionen, wie z. B. eine firmenübergreifende Verwaltung von To-do's, die Verwaltung von Vorlagen für technische Lösungen, die integrierte Normenverwaltung und die Versionsverwaltung sorgen dafür, dass sich die Qualität der Risikobeurteilung merklich verbessert. Das spart nicht nur Zeit, sondern erhöht auch die Rechtssicherheit.

Kopplung zwischen Risikobeurteilung und Betriebsanleitung

Einzigartig ist die in Machine Safety ab Version 2.0 enthaltene Kopplung zwischen Risikobeurteilung und Betriebsanleitung. Zusammen mit dem Redaktionssystem COSIMA go! ist es so erstmals möglich, die in der Risikobeurteilung geforderten Inhalte der Betriebsanleitung, wie z. B. Sicherheitshinweise, direkt aus dem Tool für die Risikobeurteilung in die Anleitung zu übernehmen. Über eine Sicherheitsabfrage können Anwender so sicherstellen, dass wirklich alle Hinweise aus der Risikobeurteilung auch in die Betriebsanleitung übernommen werden.

DOCUFY GmbH

DOCUFY ist ein Spezialist für professionelle Redaktionssysteme. Das Unternehmen entwickelt und vertreibt standardisierte Software sowohl als Branchenlösung (COSIMA go!) sowie als branchenunabhängige Lösung (COSIMA Enterprise).

COSIMA go! ist eine professionelle Standardsoftware zur Erstellung rechtskonformer Technischer Dokumentation für die Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Mess- und Regeltechnik, Medizintechnik und Softwareindustrie. Sie ist sofort einsatzfähig, einfach zu bedienen, effizient und zuverlässig.

Die branchenunabhängige Lösung COSIMA enterprise ist nahezu unbegrenzt skalierbar und weltweit einsetzbar. Sie eignet sich besonders als maßgeschneiderte Dokumentationslösung für große Unternehmen. Rund um seine Softwareprodukte bietet DOCUFY zudem Beratungs- und Entwicklungsleistung sowie einen leistungsstarken Support.

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bamberg und beschäftigt rund 40 Mitarbeiter. Über ein Partnernetzwerk vertreibt der Spezialist seine mehrsprachig ausgelegte Software weltweit. www.docufy.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.