10 Jahre Docma

Doc Baumanns Photoshop-Magazin feiert mit einem extradicken Jubiläumsheft Geburtstag

(PresseBox) (Lüneburg, ) Eine Dekade Photoshop-Workshops der Extraklasse - DOCMA, Doc Baumanns Magazin für Bildbearbeitung, feiert seinen 10. Geburtstag mit einem Heft in Premium-Ausstattung: Zusätzlich zum regulären Heftumfang von 132 Seiten enthält die DOCMA-Ausgabe Nummer 44 einen Beileger mit allen Photoshop-Tastaturkürzeln sowie im Innenteil das aktuell in Berlin ausgestellte Pergamon-Panorama als mehrseitiges Aufklappbild mitsamt Making-of des Projekts. Eingefleischte DOCMA-Fans können sich außerdem die erste, längst vergriffene Ausgabe des Heftes auf www.docma.info/10372.html kostenlos herunterladen. Abonnenten erhalten eine beigelegte 3D-Brille dazu, um sowohl Architekturentwürfe des Panoramas räumlich betrachten zu können als auch Abbildungen zur neuen Programmversion von Cinema 4D.

Die DOCMA-Geschichte

2002 setzen sich Deutschlands bekannteste Photoshop-Workshop-Autoren Doc Baumann und Christoph Künne zusammen, um einen Plan zu entwickeln, wie sie regelmäßig die Workshops und Reportagen schreiben konnten, die sie selbst gerne gelesen hätten: Ohne Rücksicht auf vermeintliche Sachzwänge oder Marketing-Strategien, mit der nötigen Ausführlichkeit, und im Falle der Workshops so strukturiert, dass die Leser das Gelernte allgemein und nicht nur auf das gerade gezeigte Beispielbild anwenden können.

Aus dem Plan wurde das "DOCMA"-Magazin, ein Kiosktitel für ambitionierte Bildbearbeiter mit Fokus auf Workshops für Fotografen, Mediengestalter und andere kreative Photoshoppper. Das Heft war in Deutschland das erste seiner Art und so erfolgreich, dass es heute in jedem gutsortierten Zeitschriftenhandel über einen Meter Regalauslage mit - in den Folgejahren hinzugekommenen - Wettbewerbsprodukten zu bestaunen gibt.

Rund um das DOCMA-Heft entwickelten die Kunst- und der Kulturwissenschaftler, deren akademische Titel (Doktor und Magister) übrigens Pate für den Projektnamen standen, eine breite Palette an Produkten zum Thema digitale Bildbearbeitung: Neben 44 Ausgaben des DOCMA-Magazins, 190 DOCMAtischen Depeschen und der tagesaktuellen Webseite DOCMA.info mit über 7.000 Einzelartikeln, schieben die beiden Autoren 30 Bücher zum Thema. Darunter befindet sich auch die 20-bändige Photoshop-Enzyklopädie, die inzwischen als DVD erhältlich ist und längst als das Standardwerk für Photoshop-Anwender gilt. Zusätzlich veranstalteten die "DOCMAtiker" eine Vielzahl von Seminaren, Vorträgen, Contests und Ausstellungen sowie neun der branchenintern hochangesehenen DOCMA-Awards, aus deren Gewinnern sich ein Großteil der aktuellen Photoshop-Elite rekrutiert.

Hintergrund

DOCMA erscheint (nach mehreren Insolvenzen von Verlagspartnern) seit 2010 sechsmal jährlich bei der DOCMAtischen Gesellschaft in einer verkauften - und IVW-geprüften - Auflage von ca. 13.000 Exemplaren. Die DOCMAtische Depesche hat etwa 25.000 Abonnenten und die Webseite DOCMA.info monatlich über 50.000 Besucher.

Um die beiden Heftgründer haben sich im Lauf der Jahre weitere Photoshop-, Fototechnik- und Kreativ-Koryphäen als Autoren gesammelt, wie etwa Uli Staiger, Olaf Giermann oder Michael Hußmann.

DOCMAtische Gesellschaft Verlags GmbH

DOCMA richtet sich an Bildbearbeiter, Grafiker, Fotografen und Entscheider aus der Medienbranche, die wissen wollen, was technisch machbar ist und wie es geht. Das im freien Handel, im Abonnement und via Webshop (www.docma.info) erhältliche Print-Heft versorgt seine Leser mit Wissen über Arbeitstechniken, zeigt das Entstehen herausragender Montagen und Illustrationen, berichtet über Berufsbilder sowie technische Praxislösungen rund ums digitale Bild. Kern des Magazins sind Workshops zu Photoshop und den dafür erhältlichen Plug-ins, sowie anderen im Designprozess genutzten Programmen.

Zusätzlich zur gedruckten Ausgabe gibt es eine Webseite (www.docma.info) mit täglich aktualisierten Nachrichten und eine per Email verschickte "DOCMAtische Depesche".

Herausgegeben wird DOCMA von den Photoshop-Experten und Fachjournalisten Doc Baumann und Christoph Künne, deren Workshops in den letzten 20 Jahren viele Leser von Fachbüchern und Magazinen wie Macup, Page, Computerfoto, c't und Chip Foto Video vom Einstieg in die Materie bis zur professionellen Arbeit mit digitalen Bildern begleitet haben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.