EEG: DNV zertifiziert Energiemanagementsysteme

Energieintensive Unternehmen profitieren von Ausgleichsregelung

(PresseBox) (Essen, ) Die unabhängige Zertifizierungsgesellschaft Det Norske Veritas (DNV) zertifiziert Energiemanagementsysteme energieintensiver Betriebe nach den neuen Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). Voraussetzung dafür, dass die Ausgleichsregelungen des Gesetzes in Anspruch genommen werden können, ist eine Zertifizierung. Damit will die Bundesregierung sicherstellen, dass Unternehmen, die von der Ausgleichregelung profitieren, ihre Energieeinsparpotenziale systematisch erfassen und nutzen.

Seit dem 1. Januar 2009 sieht das novellierte Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) vor, dass energieintensive Unternehmen nur dann von der Ausgleichsregelung profitieren können, wenn sie über ein zertifiziertes Energiemanagementsystem verfügen. Auf diese Weise sollen sie bis zum 30. Juni 2009 nachweisen, dass sie ihr Energiemanagement konsequent nach Effizienzgesichtpunkten ausgerichtet haben. Die finanziellen Vorteile für Unternehmen, die jährlich mehr als 10 Gigawattstunden Strom beziehen und gleichzeitig einen Stromkostenanteil an der Bruttowertschöpfung von mehr als 15 % verzeichnen, sind erheblich: Statt rund 1,10 ct/kwh EEG-Umlage zahlen sie lediglich 0,05 ct/kwh. Mit der Ausgleichsregelung will die Bundesregierung verhindern, dass besonders energieintensiven Unternehmen durch das EEG internationale Wettbewerbsnachteile entstehen.

Mit Hilfe von DNV können Unternehmen ihre Energiemanagementsysteme an die Anforderungen des Gesetzes anpassen und - wie im EEG gefordert - zertifizieren lassen. Die Zertifizierung bildet den Abschluss einer erfolgreichen Implementierung eines Energiemanagementsystems und demonstriert seine Wirksamkeit. Darüber hinaus werden im Rahmen der Auditierung Verbesserungspotentiale für das Energiemanagementsystem ermittelt. Alle Gutachten und Erfahrungen zeigen, dass mit einem Energiemanagement insbesondere bei energieintensiven Unternehmen enorme Effizienzsteigerungspotenziale zu heben sind. Daher ist die flächendeckende Einführung von Energiemanagementsystemen ab 2012 als Verlängerungsmaßnahme für die dann auslaufende Energiesteuerbefreiung des produzierenden Gewerbes vorgesehen.

Während des Zertifizierungsverfahrens werden der Energieeinsatz und -verbrauch systematisch analysiert und auf Einsparpotenziale hin untersucht. Am Ende dieser Analyse wird ein Katalog aus einzeln bewerteten Maßnahmen erstellt, um Energieeffizienz zu steigern. Oftmals bilden organisatorische Maßnahmen eine Möglichkeit zur Verbesserung der Energieeffizienz, indem die Prozesse für den Betrieb von Anlagen und die Instandhaltung entsprechend gelenkt werden. In vielen Fällen kann auch eine Modifikation von Anlagen oder eine ohnehin geplante Neuerrichtung zu signifikanten Einsparungen führen. Dann profitieren energieintensive Betriebe nicht nur von der Ausgleichregelung des EEG sondern auch von einer Senkung der Energiekosten.

DNV GL Business Assurance Zertifizierung und Umweltgutachter GmbH

DNV (Det Norske Veritas) ist eine unabhängige Stiftung, die weltweit Dienstleistungen rund um das Management von Risiken anbietet. Unternehmensziel ist der Schutz von Leben, Eigentum und Umwelt. Gegründet 1864 in Norwegen, ist DNV heute mit mehr als 8.600 Mitarbeitern in über 100 Ländern und 300 Niederlassungen einer der größten Anbieter im Bereich Schiffsklassifikation, Zertifizierung von Managementsystemen, Durchführung von Audits und Assessments sowie Dienstleistungen in den Bereichen Klimaschutz, Business Excellence und Corporate Social Responsibility.

www.dnv.com | www.dnv.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.