DNV veranstaltet 2. Workshop Sicherheitskultur

Wie können Unternehmen Gefahrenpotenziale nachhaltig reduzieren?

(PresseBox) (Essen, ) Rund eine Millionen Arbeitsunfälle hatten deutsche Unternehmen im Jahr 2007 laut Deutscher Gesetzlicher Unfallversicherung zu verzeichnen. Wie können Unternehmen sowohl Arbeitsunfälle als auch Sach- und Umweltschäden systematisch vermeiden? So lautet die zentrale Frage auf dem 2. Workshop Sicherheitskultur, den die unabhängige Stiftung Det Norske Veritas (DNV) am 27. März in Köln durchführt.

Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich immer mehr durch ein erhöhtes Engagement aus, mit welchem Arbeitsunfälle sowie die daraus folgenden Sach- und Umweltschäden gezielt vermieden werden sollen. So schlägt jeder Arbeitsunfall derzeit schätzungsweise mit 15.000 bis 25.000 Euro zu Buche. Mit einem systematischen Sicherheitsmanagement werden Betriebe dazu in die Lage versetzt, diese Kosten und Unannehmlichkeiten nachhaltig zu reduzieren. "Erfolgreiche Unternehmen bemühen sich aktiv, Arbeitsunfälle sowie Sach- und Umweltschäden zu vermeiden. Sie haben in der Regel erkannt, dass eine ausgeprägte Sicherheitskultur Voraussetzung für Spitzenleistungen ihrer Mitarbeiter ist", betont Workshopleiter Dr. Rainer von Hagen.

Auf dem DNV-Workshop stellen Fachexperten ihre Sicherheitsphilosophien vor. Anhand von Praxisbeispielen wird aufgezeigt, wie eine Sicherheitskultur im Unternehmen etabliert werden kann, um Sicherheitsrisiken nachhaltig minimieren zu können. Eine Basis der Vorträge bildet das Loss Control Management. Mit dieser Methodologie lassen sich alle Abläufe in Unternehmen im Hinblick auf Sicherheitsrisiken analysieren und anschließend so optimieren, dass Unfälle gezielt vermieden werden. Weiterhin werden das ISRS (International Safety Rating System) sowie die Sicherheitsstandards OHSAS und SCC vorgestellt, die Unternehmen mit hohem Gefahrenporenzial bei der Analyse, Bewertung und Verbesserung der Sicherheit unterstützten. Manfred Kalmes (Coordinator Safety & Ergonomics Process Europe, Ford-Werke GmbH, Köln) wird über ISRS als Bestandteil eines Produktionssystems am Beispiel der Ford-Werke referieren. Mit dem Vortrag "die Risikomatrix" erhalten die Teilnehmer einen konkreten Orientierungsleitfaden zu möglichen Risiken, deren Bewertung und den daraus folgenden Handlungsoptionen.

Im Rahmen des Workshops haben die Fachteilnehmer die Möglichkeit, sich an der anschließenden Diskusion zu beteiligen sowie den persönlichen Erfahrungsaustausch zu nutzen.

Veranstaltungszeitraum:
27. März 2009, Vorträge: 10 bis 15.30 Uhr.
Ort:
Hotel im Wasserturm, Kaygasse 2, 50676 Köln
Anmeldung
Anmeldungen für den DNV Workshop Sicherheitskultur nimmt DNV telefonisch unter 0201/7296-417, per E-Mail unter dialog@dnv.com oder im Internet unter www.dnv.de (Termine) entgegen.
Kostenbeitrag:
100 Euro pro Teilnehmer inklusive Tagungsverpflegung zzgl. MwSt.

DNV GL Business Assurance Zertifizierung und Umweltgutachter GmbH

DNV (Det Norske Veritas) ist eine unabhängige Stiftung, die weltweit Dienstleistungen rund um das Management von Risiken anbietet. Unternehmensziel ist der Schutz von Leben, Eigentum und Umwelt. Gegründet 1864 in Norwegen, ist DNV heute mit ca. 9.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern und 300 Niederlassungen einer der größten Anbieter im Bereich Schiffsklassifikation und Zertifizierung von Managementsystemen, Durchführung von Audits und Assessments sowie Dienstleistungen in den Bereichen Sicherheit, Klimaschutz, Business Excellence und Corporate Social Responsibility, die nachhaltig die Leistungsfähigkeit von Unternehmen sicher stellen.

www.dnv.com | www.dnv.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.