Besucherandrang auf dem DNUG Pavillon

Positive Bilanz nach der CeBIT 2009

(PresseBox) (Jena, ) Die DNUG, Anwendervereinigung für IBM Messaging und Collaboration Software, bewertet den gemeinsamen Auftritt mit ihren Partnern in der Halle 2 wieder außerordentlich positiv. Der Pavillon war sehr gut besucht; für die DNUG ein Gradmesser des Interesses an Lotus Software und den darauf entwickelten Lösungen. Standbesucher konnten sich über ein breit gefächertes Themenspektrum informieren. Die Kontakte waren laut DNUG qualitativ hochwertig und auf Seiten der Besucher von gezieltem Interesse gekennzeichnet.

Die Krise als Chance - dieses Schlagwort war Leitsatz für die DNUG auf ihrem Messeauftritt zur CeBIT 2009. Nach gewohnt guter und partnerschaftlicher Vorbereitung der gemeinsamen Präsenz sahen alle Beteiligten dem Messestart mit Spannung entgegen. Der Stand füllte sich bereits am ersten Tag mit zahlreichen Besuchern und diese Nachfrage wurde im Verlauf der Messewoche weiter gesteigert.

Den Fachbesuchern ging es um klassische Themen zu Lösungen für die Basisprozesse im Unternehmen wie beispielsweise CRM, Datensicherheit, Dokumenten-, Mail- und Projektmanagement. Weitere Besucheranliegen waren Software-Distribution, Lizenzgeschäft und der Ausbau von Geschäftspartnerschaften. Die Sicherung von Wissensvorsprung und Wettbewerbsvorteilen durch den Einsatz neuer Technologien insbesondere im Kommunikationsbereich motivierte einen beträchtlichen Teil des Besucherklientels, die IBM Lotus Solution World aufzusuchen.

Magnet für das Fachpublikum waren gleichermaßen die neuen Produkte bzw. die aktuellen Software-Versionen von IBM Lotus, die an drei Arbeitsplätzen demonstriert wurden: Lotus Notes/Domino 8.5 & Lotus Sametime, Lotus Connections & Lotus Quickr sowie Lotus Foundations & LotusLive Engage. Das Know-how der Partner machte es möglich, bei diesen Themen beratend Unterstützung zu leisten und damit lange Wartezeiten für die Interessenten zu vermeiden. Mittelstandskunden und Interessenten für die IBM Power Systems Familie erhielten auf der "Blauen Insel" am Stand bei COMMON Deutschland und der TOOLMAKER Software GmbH alle benötigten Informationen.

DNUG - The Enterprise Collaboration Professionals e. V.

Die DNUG e.V., Jena wurde 1994 gegründet und ist die Vereinigung der Anwender von IBM Messaging und Collaboration Produkten. Ziel der DNUG ist es, den Return on Investment in Lösungen innerhalb einer Domino und/oder WebSphere Infrastruktur zu maximieren und somit zum Geschäftserfolg der Mitglieder beizutragen. Hierzu dienen insbesondere der Austausch von Erfahrungen über eine erfolgreiche Nutzung der Infrastruktur bei unterschiedlichen Anforderungen, die Minimierung der laufenden Kosten dafür und die Vermeidung von Fehlinvestitionen. Zudem hält die DNUG engen Kontakt zum Hersteller und beeinflusst auf Grund ihrer repräsentativen Mitgliederanzahl die Produktentwicklungen im Sinne der Anwender. Die DNUG veranstaltet jedes Jahr mehrere große Kongresse mit dem Ziel, Anwendern untereinander und Anwendern mit Herstellern einen regen Informationsaustausch zu bieten. Im Rahmen der DNUG Hochschulinitiative und eines Diplomarbeiten-Wettbewerbs wird zudem der studentische Nachwuchs gefördert. Die DNUG zählt mit derzeit über 1.500 Spezialisten in rund 500 Mitgliedschaften von Anwenderunternehmen, IT-Dienstleistern, Hochschulen und Einzelpersonen zu Europas größten Anwendervereinigungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.