DSL für Brandenburg - DNS:NET berät die Kommunen

(PresseBox) (Bernau/Berlin, ) Die DNS:NET setzt beim DSL-Ausbau in Brandenburg auf den Dialog mit den Bürgermeistern, Gemeinden und Initiativen. Mittlerweile liegen dem Unternehmen über 500 Anfragen von betroffenen Gemeinden aus den verschiedenen Bundesländern vor. Mit einigen Gemeinden laufen zudem Gespräche zu geplanten Fiber-to-the-Home Netzen. Alexander Lucke, Geschäftsführer der DNS:NET bekräftigt das Engagement: "In Brandenburg kommen wir gut voran. Die intensive Analyse mit den Bürgermeistern und Gewerbetreibenden der betroffenen Regionen in Brandenburg hat gezeigt, dass man gemeinsam sehr zielgerichtet Wege und Mittel finden kann, um die Breitbandversorgung zu intensivieren. In den Folgemonaten werden wir weitere Regionen in Brandenburg und im übrigen Bundesgebiet ausbauen, darunter befinden sich kleinere Orte, Gewerbegebiete und reine Wohngebiete."

Bürgermeister und Initiativen können durch die DNS:NET bei der Antragstellung für das Konjunkturpaket der Bundesregierung beraten werden. Unter gemeinde@dns-net.de können sich Interessenten registrieren und konkrete Anfragen stellen. Im Hinblick auf das GWR-Programm zur Erschließung von Gewerbegebieten und das GA-Programm ergeben sich häufig Unsicherheiten bezüglich der Formalien und Ansprechpartner. Hier unterstützt DNS:NET die Gemeinden im Kontakt zu den Behörden. Antragsverfahren und Gutachten sollten möglichst schnell realisiert werden, so dass viele Orte parallel ausgebaut werden können.

Hintergrund: Das Konjunkturpaket II sieht vor, noch vorhandene Versorgungslücken bis Ende 2010 zu schließen. bis spätestens 2014 sollen drei Viertel aller Haushalte über 50 Mbit/s, bis 2018 alle über eine schnelle Internetanbindungen verfügen.

Technik:

DNS:NET kann unabhängig von der vorhandenen Infrastruktur der Gemeinden überbauen. Im Regelfall werden Verbindungen bis zu 50 Mbit/s umgesetzt, DNS:NET realisiert aber auch spezielle Angebote für Geschäftskunden mit bis zu 100 Mbit/s.

Infos über die DNS:NET unter www.dns-net.de, Kontakt für Bürgermeister und Gemeinden unter: gemeinde@dns-net.de, für Politik und Verwaltung breitband@dns-net.de.

DNS:NET Internet Service GmbH

Die DNS:NET Internet Service GmbH gehört zu den Full-Service IP-Carriern in Deutschland. Mit einem aus High-End Rechenzentren inkl. Hosting/Housing/Colocation, Voice over IP, Firmen-Vernetzungen sowie Internet-Access bestehenden Dienstleistungsportfolio wird das gesamte Spektrum von IP-basierten Services für Geschäftskunden sowie Telefonie- und Internetanschlüsse für Privatkunden angeboten. Zudem ist die DNS:NET einer der TOP 10 Anbieter von Domainservices für Internet-Provider mit mittlerweile mehr als 600 Resellern und als eines von lediglich einer Hand voll deutschen ICANN-Mitgliedern mit der Vergabe von internationalen Domains betraut.

Die DNS:NET GmbH ist im eco-Verband, in den Organisationen RIPE (Vergabestelle für europäische IP-Adressen) und der DENIC (Vergabestelle für deutsche Domainnamen) vertreten. DNS:NET ist Gründungsmitglied des Berliner Peering Points BCIX.

DNS:NET betreut Unternehmen wie die Commerzbank, IBB, Datev, Deutsche Bahn, Studio Friedman (TV21), Siemens, Questico oder die Taz.

DNS:NET ist Europa-Partner der Level(3) Communications Inc.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.