Europäischer Computerführerschein für EU-Präsident Barroso

Neun Millionen ECDL-Teilnehmer

(PresseBox) (Bonn, Brüssel, ) Mit insgesamt neun Millionen Teilnehmern ist der Eu-ropäische Computerführerschein ECDL® das interna-tional erfolgreichste Zertifizierungsprogramm für Computerkenntnisse. EU Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso erhielt seine ECDL "Skills Card" und ist damit offiziell der neunmillionste Teilnehmer des ECDL-Programms.

Anlässlich einer Feierstunde erhielt EU-Kommissionspräsident Bar-roso seine persönliche "Skills Card" mit der er nun die sieben Ein-zelprüfungen zu den Modulen des Europäischen Computerführer-scheins ablegen und damit nachweisen, dass er den internationalen Standard einer umfassenden IT-Grundbildung erfüllt.

Barroso betonte, dass digitale Grundkenntnisse für die wirtschaftli-chen Erfolg der EU unerlässlich sind: "Die Europäische Kommission ist stolz, die große Aufgabe des ECDL-Programms von Anfang an unterstützt und seinen verblüffenden Erfolg begleitet zu haben. Digitale Grundkenntnisse sind ebenso wichtig wie die Fähigkeit, Lesen und Schreiben zu können. In der aktuell schwierigen wirt-schaftlichen Situation müssen sich viele Arbeitnehmer weiterbilden. Die IT-Grundkenntnisse, die sie hier erwerben können, werden ihnen dabei helfen, neue Möglichkeiten für ein besseres Leben zu finden."

Barroso verwies auch auf das Investitionsprogramm der EU, in dem eine Milliarde Euro eingesetzt werden sollen, um auch ländliche Regionen mit Breitband-Anschlüssen zu versorgen: "Wenn diese Investitionen nicht durch ein breit angelegtes IT-Ausbildungsprogramm unterstützt werden, riskiert Europa eine weitere 'digitale Aufspaltung' und die Regionen, in denen die digitale Grundbildung ohnedies hinter dem Europäischen Durchschnitt zurückbleibt, werden zusätzlich benachteiligt", erklärte Barroso und verwies auf den Eurostat-Report, der im vorigen Jahr zeigte, dass 49 Prozent aller EU-Bürger in ländlichen Regionen 2007 kein einziges Mal das Internet genutzt haben.

"Investitionen in Breitband-Technologie allein sind keine Lösung", erklärte Thomas Michel, Geschäftsführer der DLGI und Herausgeber des ECDL in Deutschland: "Um ihre volkswirtschaftlich gewünschte Wirkung voll entfalten zu können, müssen mit den Breitband-Anschlüssen auch die dazu erforderlichen IT-Kenntnisse verbreitet werden."

DLGI - Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH

Die DLGI (Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH) vertritt den ECDL® in Deutschland. Seit seiner Einführung im Jahre 1997 konnte die DLGI den ECDL® als das weltweit anerkannte IT-Zertifikat in Deutschland etablieren. Die DLGI ist ein Spin-Off der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) und nimmt die Prüfung zu den Zertifikaten des ECDL® (European Computer Driving Licence) ab und zertifiziert die ECDL® Prüfungszentren sowie die ECDL® Lehrmaterialien. Bundesweit arbeitet die DLGI mit über 1.200 au-torisierten Prüfungszentren zusammen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.