Auf der Suche nach dem "Spaß bei der Arbeit"

Wie das innere Feuer wieder entfacht werden kann

(PresseBox) (Ratingen, ) Die Arbeitswelt ist im Umbruch: Die Zahl der älteren Mitarbeiter steigt, und die Belastungen im Beruf nehmen zu. Viele Menschen stellen sich die Frage, ob sie nur für ihren Lebensunterhalt arbeiten oder sich im Job auch selbst verwirklichen können. "Das beginnt schon bei der Berufswahl und begegnet uns spätestens wieder, wenn wir uns neu orientieren wollen oder müssen", sagt der Ratinger Wirtschafts-Experte Ralf Overbeck, der Berufstätige und Unternehmen bei solchen Veränderungen als Coach begleitet.

Als Kind stelle sich die Angelegenheit noch so einfach wie emotional dar: Auf Astronaut, Fußballspieler, Tierärztin oder Pilot würde meist die Wahl fallen. Tatsächlich spielen später rein rationale Überlegungen, Trends auf dem Arbeitsmarkt oder Meinungen aus dem Freundeskreis die größte Rolle bei der Entscheidung für die einzuschlagende Karriere. "Nach einigen Jahren im Berufsleben holt die Wirklichkeit manch einen jedoch ein: Der Job macht nicht wirklich Spaß, Arbeit wird als Last empfunden, Stress baut sich auf", sagt Ralf Overbeck. Studien belegen, dass zurzeit in Deutschland rund 90 Prozent aller Berufstätigen unzufrieden sind mit ihrer aktuellen beruflichen Tätigkeit.

Doch warum wollen so viele daran nichts ändern oder sich nicht bewegen? Ralf Overbeck kennt die Antwort: "Bewegen heißt Veränderung, Veränderung kostet Kraft, birgt Unsicherheit und verursacht häufig Angst, Neid oder Missgunst." Wer sich zu seinem Beruf auch berufen fühle, werde über das Mittelmaß hinauskommen. "Denn die eigenen Stärken, Neigungen, Interessen und Potenziale einzusetzen, macht Spaß, und das sind wesentliche Kennzeichen für eine sinnvolle Berufswahl und einen erfolgreichen und nachhaltigen Einstieg in das Berufsleben."

Die Entscheidung, seinen Talenten zu folgen, stelle viele Menschen vor eine große Herausforderung. Das kann Overbeck aus seiner täglichen Arbeit als Coach berichten, wenn er sich mit Arbeitnehmern auf die Suche nach der fehlenden "Lust am Arbeiten" und der "Identifikation mit dem, was wir tun" macht. "Menschen spüren genau, was ihnen gut tut oder Spaß macht. Häufig fehlt nur der Mut, eigene Entscheidungen zu treffen und diese dann auch umzusetzen."

Diplom-Betriebswirt (FH) Ralf Overbeck

Diplom-Betriebswirt (FH) Ralf Overbeck, geboren 1965, ist verheiratet und studierte in Münster und Koblenz Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Management und Organisationsentwicklung, Personal- und Bildungswesen sowie Arbeits- und Sozialrecht. Von 1989 bis 2000 war er im Management national und international agierender Unternehmen im In- und Ausland tätig. Seit 1999 ist er Lehrbeauftragter und Dozent für Unternehmensführung, Personal und Organisation an den Hochschule für Oekonomie & Management (FOM) in Dortmund, Köln und Duisburg sowie an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Essen, Hagen, Duisburg und Bochum. Der Wirtschaftsberater, Coach und Dozent gründete im Jahr 2000 die Wirtschaftsberatung für Personal- und Organisationsentwicklung "Ralf Overbeck Consulting" mit Sitz in Ratingen. Beratungsschwerpunkte sind Veränderungsmanagement, Generationenmanagement, Führung und Kommunikation sowie Bewerbungscoaching.

Sein besonderes Engagement gilt heute dem Generationenmanagement. Neben dem Aufbau eines Wissensportals leitet er seit 2009 die Fachgruppe "Generationenmanagement" des Bundesverbandes Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V., Düsseldorf. Anlass für den Aufbau des Wissensportals www.generationenmanagement.info war die Erkenntnis, dass sich zu wenige Unternehmen intensiv mit der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Alt und Jung insbesondere vor dem Hintergrund des demographischen Wandels beschäftigen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.