Verleihung der DIN-Preise 2005

Normen schaffen Mehrwert für Menschen / Überzeugende Beispiele für den Nutzen der Normung

(PresseBox) (Berlin, ) Im Rahmen einer Festveranstaltung am 8. November 2005 in Berlin hat das DIN Deutsches Institut für Normung e. V. den mit 15.000 Euro dotierten DIN-Preis "Nutzen der Normung" an die Firma MGlas AG, Münnerstadt, verliehen. In dem Siegerbeitrag werden die Vorteile der engagierten Mitarbeit bei einem internationalen Normvorhaben überzeugend dargelegt. MGlas AG ist ein mittelständisches Unternehmen, das Primärpackmittel für Arzneimittel herstellt und weltweit vertreibt.

In seiner Festrede anlässlich der Preisverleihung hat DIN-Präsident Dietmar Harting auch den offenen Prozess der Normung angesprochen, wodurch "ein signifikantes Mehr an Sicherheit, Kompatibilität, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit und last but not least für ein Mehr an jenem sensiblen Gut, das gerade für Unternehmen heute immer wichtiger wird: öffentliches Vertrauen" erzeugt wird. Dieses Mehr wird im Beitrag der MGlas AG deutlich herausgestellt.

Die neue DIN ISO 15378 "Primärverpackungsmaterialien für pharmazeutische Produkte - Besondere Anforderungen für die Anwendung von ISO 9001:2000 entsprechend der Guten Herstellungspraxis (GMP)", die von MGlas AG initiiert und aktiv mitgestaltet wurde, bringt vielfältigen Nutzen: Kostensenkung, verbesserte Kommunikation, weltweite Standardisierung der Herstellung, definierte Mindestanforderungen und erhöhte Akzeptanz des Internationalen Standards als Branchenlösung, so dass zusätzliche gesetzliche Vorschriften entfallen können. Weitere Nutzeffekte betreffen die Ausschussminimierung, Verbesserung des Umweltschutzes durch Recycling sowie die Investitionssicherheit.

Diese positiven Auswirkungen kommen zwar letztendlich allen Herstellern von Primärpackmitteln zugute, aber insbesondere und zu einem sehr frühem Stadium der eigenen Firma, wie in dem Beitrag der MGlas AG anschaulich dargelegt wird. So beträgt beispielsweise die der Umsetzung der GMP-Grundsätze direkt zugeschriebene Umsatzsteigerung etwa ein Drittel des Gesamtzuwachses, nämlich 3 Mio. Euro in sechs Jahren.

Mit dem zweiten Preis in diesem Wettbewerb in Höhe von 7.500 Euro wurde ein Beitrag aus dem Bereich der Schweißtechnik ausgezeichnet. Darin wird u. a. belegt, wie einheitliche Europäische Normen für die Prüfung von Schweißern wie auch für die Qualifizierung von Schweißverfahren der deutschen Wirtschaft Kosten von insgesamt rund 16 Millionen Euro pro Jahr erspart.

Der dritte Preis und 2.500 Euro gingen an ein Autorenteam aus dem Automobilbausektor, dessen Beitrag die Notwendigkeit der aufmerksamen Verfolgung des Normungsgeschehens und der gezielten Teilnahme an der Normungsarbeit am Beispiel einer Internationalen Norm über die Angabe der Oberflächenbeschaffenheit in der technischen Produktdokumentation darlegt.

Den DIN-Preis "Best Practice", der mit 5.000 Euro dotiert ist und dieses Jahr zum zweiten Mal vergeben wurde, erhielt die Firma BorgWarner Turbo Systems GmbH, Kirchheimbolanden, für einen Beitrag, der die gelungene Einführung eines globalen auf DIN EN 1560 basierenden Werkstoffbezeichnungssystems für die Gusseisenwerkstoffe ihrer High-Tech-Turbolader beschreibt.

Die Studenten von heute sind die Stakeholder von morgen. Auch die Normung muss sich um den Nachwuchs kümmern. Der DIN-Preiswettbewerb "Junge Wissenschaft" wurde dieses Jahr zum ersten Mal durchgeführt. Mit Preisen - jeweils im Wert von 500 Euro - wurden fünf studentische Arbeiten ausgezeichnet, die ein buntes Spektrum der Normung abdecken: von Dienstleistungen bis Risikomanagement.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.