Roto Smeets Group setzt neue Blade-Server-Technik für ihr DiMS! MIS-System ein

(PresseBox) (Deventer/Lichtenvoorde, Niederlande, ) Roto Smeets Group, Spezialist für die Herstellung effizienter Massenkommunikation in hoher Druckqualität, hat bekannt gegeben, dass sie die neueste Blade-Technik in ihrer IT-Umgebung implementiert haben. Da ihre alten Server das Ende ihres Lebenszyklus erreicht hatten, folgte Roto Smeets dem Rat von DiMS! organizing print, die Blade-Server-Technik zu erwägen und hat in ein komplettes Blade-System für DiMS! und andere Anwendungen investiert. "Zunächst haben wir auf der Suche nach einem neuen Server für DiMS!, unser unternehmenskritisches MIS-System, die üblichen Pfade bewandert. Rückblickend bin ich jedoch froh, dass wir mit der Blade-Server-Technik einen neuen Weg gewählt haben", sagte Theo Bruinhof, Manager ICT-Systeme bei der Roto Smeets Group.

Risikoverteilung und einfaches Anwendungsmanagement

Roto Smeets hat dem DiMS!-System insgesamt vier Blade-Server zugeordnet; zwei für die Produktionsumgebung (einen für die Oracle-Datenbank und einen für die DiMS!-Anwendung unter Linux) und zwei für die Testumgebung (mit der gleichen Konfiguration). "Wir haben uns ganz bewusst für diese Variante entschieden, da sie uns große Vorteile, wie etwa eine bessere Risikoverteilung und ein einfacheres Anwendungsmanagement, verschafft", so Antoon Feijen, Corporate Information Manager bei der Roto Smeets Group. "Und wenn wir DiMS! in Zukunft in einer VM-Umgebung betreiben, werden diese Vorteile noch verstärkt. Die Datenbankpflege oder Software-Updates sind in Zukunft wesentlich leichter durchzuführen, und wenn ein Server ausfällt, springt ein anderer Server automatisch ein, ohne dass der Benutzer es merkt", fügt er hinzu.

Theo Bruinhof ergänzt: "Nach dem ersten Monat, in dem wir DiMS! auf dem Blade-System in Betrieb genommen haben, sind wir zufrieden. Dieses neue Blade-System hat uns in jeder Hinsicht immense Zeiteinsparungen ermöglicht. Außerdem ermöglicht das System eine enorme Leistungssteigerung, und die IT-Abteilung ist von den neuen Möglichkeiten, die ihre Standardaufgaben erheblich erleichtern, vollauf begeistert."

DiMS! ist immer auf der Suche nach technischen Entwicklungen, die seinen Kunden zugute kommen. "Die Unterstützung der Blade-Server-Technik ergibt sich ganz natürlich aus diesem Engagement", erläutert Martijn Kemperman, VP Software Development bei DiMS! organizing print. "Sie bietet Kunden eine ganze Reihe von Vorteilen - von der Leistungssteigerung des gesamten Systems über die Verringerung der Wärmestrahlung und die Risikoverteilung bis hin zum Vereinfachten IT-Management. Das sind alles konkrete Vorteile, die unser Endto-End MIS/ERP-System ergänzen."

Blade-Server-Technik

Ein komplettes Blade-System besteht aus einem Bladegehäuse mit verschiedenen Blade-Servern, die dahingehend optimiert sind, dass sie weniger Platz und Energie verbrauchen. Die kompakte Bauweise und die Nutzung der gleichen Ressourcen verringert jedoch nicht die Leistungsfähigkeit. Die Blade-Server innerhalb eines Bladegehäuses teilen die Stromversorgung, die Lüftung, die Netzwerkswitches und die Verwaltung - mit oder ohne VMware.

Erhöhte Leistungsfähigkeit und verringerter Stromverbrauch

In erster Linie war die veraltete Technik der Beweggrund für Roto Smeets, um ein neues System zu installieren, aber der Kostenfaktor spielte dabei auch eine wichtige Rolle. Theo Bruinhof erklärt: "Sowohl die Hardware als auch die Software haben sich schnell weiterentwickelt; unser HP/UX-Server war 8 Jahre alt und die Funktionen in der DiMS!-Software haben sich in dieser Zeit vervielfacht, was eine erhöhte Leistungsfähigkeit erforderte. Natürlich haben wir neue Prozessoren und Speicher in den alten Server eingebaut, aber die Grenze war fast erreicht. Mit der neuen Blade-Server-Technik und dem bereits vorhandenen Speicherplatz haben wir unsere Leistungsfähigkeit für einen relativ kleinen Preis drastisch erhöht (20-23 x), sodass wir auch für die Zukunft gerüstet sind. Wenn man dann noch den verringerten Stromverbrauch, die verbesserte Wärmeableitung und die einfachen Ausbreitungsmöglichkeiten mit einberechnet, sind wir vollauf überzeugt, dass wir die richtige Wahl getroffen haben."

Über die Roto Smeets Group

Roto Smeets Group NV ist ein Durckunternehmen, das auf der NextPrime-Liste an der Amsterdamer Börse Euronext gelistet ist. Roto Smeets verfolgt das Ziel, qualitativ hochwertige Produkte zu entwerfen und zu produzieren, um den kompletten Kommunikationsprozess seiner Auftraggeber optimal zu unterstützen.

Roto Smeets Group gehört zu den fünf größten unabhängigen Grafikunternehmen in Europa, die Papier als wichtigsten Informationsträger nutzen und somit Druckerzeugnisse herstellen und liefern. Das Geschäftsmodell von Roto Smeets Group besteht aus Kernaktivitäten, die sich gegenseitig ergänzen und verstärken. Diese Aktivitäten sind in zwei Geschäftsbereiche aufgeteilt: Print Productions und Marketing Communications.
- PRINT PRODUCTIONS für die effiziente und effektive Herstellung von Rotations- und Bogendruckerzeugnissen in spezialisierten Full-Service-Betrieben, die als Berater, Lieferant oder Manager die gesamte Kette von Prepress bis hin zum Vertrieb beherrschen.
- MARKETING COMMUNICATIONS für die optimale Unterstützung des 'eigenen Kommunikationskanals' des Auftraggebers mit dem Schwerpunkt auf der Schaffung von Crossmedia (Konzept, Kreation, Entwicklung und Lieferung) sowie der Aufzeichnung von Abnehmerdaten und Medienmomenten.

DiMS!® organizing print bv

DiMS! organizing print entwickelt, verkauft und implementiert DiMS!, das weltweit führende MIS-ERP System für die Druck- und Verpackungsindustrie. DiMS! beinhaltet alle notwendigen Funktionalitäten, um alle Bereiche der Geschäftsprozesse in einer Software voll zu integrieren. Vom Verkauf und Kalkulation bis zur Planung, von der Vorstufe bis zum Druck und Verarbeitung, von der Warenbereitstelllung bis zum Transport, und von der automatisierten Rechnungserstellung zu Echtzeit-Management-Informationen, DiMS! stellt alles bereit. Gegründet in 1986, DiMS! organizing print bedient viele in der Welt führende Druck-, Verpackungs- und Labelunternehmen mit dem gleichnamigen integrierten Management Informations System. Mehr als 10.000 Benutzererfahrungen, auf täglicher Basis, beweisen den einfachen Umgang, den DiMS! bereitstellt. Unternehmen wie Roto Smeets Group (Niederlande), Brown Printing Company (USA), Burda Druck (Deutschland), PMP Limited (Australien), Mayr-Melnhof (Österreich) und Paarl Media Holdings (Südafrika) profitieren derzeit von den Vorteilen des integrierten Systems DiMS!. Für mehr Information über DiMS! organizing print besuchen Sie bitte www.dims.net im Internet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.