Vortrag von DILAS auf dem AKL International Laser Technology Congress

(PresseBox) (Mainz, Deutschland, ) Auf der Technologischen Fachkonferenz des AKL 2010 International Laser Technology Congress in Aachen wird Dr. Jens Biesenbach, Chief Technology Officer der DILAS Diodenlaser GmbH, am Donnerstag, den 06. Mai, einen Vortrag zum Thema "Diodenlaser von 410nm bis 2200nm und ihre Anwendungsgebiete" halten.

Dr. Biesenbach wird dabei insbesondere auf den Fortschritt der Halbleiterlasertechnologie eingehen. Verbesserungen im Prozess der Epitaxie und neue Materialverbindungen erschließen neue Wellenlängenbereiche. Diese Erweiterung macht den Einsatz von Hochleistungsdiodenlasermodulen in dem Bereich von 410nm (blau) bis hin zu 2200nm (IR) möglich. Hohe Ausgangsleistungen führen zu neuen Anwendungen im additivfreien Kunststoffschweißen, in der Photodynamischen Therapie (PDT) und beim Gated-Viewing.

Dr. Biesenbach wird außerdem die Integration der neuen Wellenlängen in die gängigen DILAS Lösungen sowie die verwendbare Peripherie und die Zusatzoptionen vorstellen.

Der AKL ist eine der führenden Plattformen für angewandte Lasertechnik in der Produktion, der vom renommierten Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT veranstaltet wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.lasercongress.org.

Dilas Diodenlaser GmbH

DILAS, the diode laser company, konzentriert sich darauf, innovative Technologien in Produktlösungen für industrielle Anwendungen umzusetzen. Gegründet 1994 in Mainz, Deutschland, mit Niederlassungen in Nordamerika und Asien, entwickelt und produziert DILAS eine komplette Produktpalette von Hochleistungsdiodenlasern für den weltweiten Markt, die von Komponenten über Module bis hin zu kompletten Systemen reicht.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.DILAS.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.