"Jugendschutztalk vor Ort" auf der Gamescom

(PresseBox) (Rodenberg / Pattensen, ) Im Rahmen des Jugendforum NRW, Halle 8.1 findet auf der Gamescom auch ein "Jugendschutztalk vor Ort" in Partnerschaft mit Jugend online statt. Als Experte wird der Spielentwickler Teut Weidemann erwartet. Der "Jugendschutztalk vor Ort" wird am Donnerstag, dem 19. August 2010 von 13:30 bis 14:30 Uhr auf dem Podium in Halle 8.1. durchgeführt. Gerald Jörns, als Ansprechpartner vom "Jugendschutztalk vor Ort" und der "Computerspielberatung.de" wird bis zum Sonntag jeden Messetag als Experte bei Jugend online vor Ort sein.

Beim "Jugendschutztalk vor Ort" wird der Diplompädagoge und Jugendschutzexperte zusammen mit Jürgen Ertelt von Jugend online eine offene Talkrunde zu aktuellen Themen des Jugendmedienschutzes durchführen. Dabei wird ebenso wie in den bisherigen Veranstaltungen bewusst ein niedrigschwelliges Konzept genutzt, um mit möglichst vielen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. Als Veteran der Computerspielentwicklung steht ebenso Teut Weidemann zur Verfügung. Weidemann wird sicher einen Überblick über die Zukunft der Computerspiele vermitteln können. Dabei wird er auch seine Einschätzung des Jugendmedienschutzes kommentieren und etwas zur aktuellen Entwicklung von "Siedler online" sagen. Jürgen Ertelt und Gerald Jörns stehen natürlich auch außerhalb des zeitlichen Talkrahmens für weitere Gespräche, Diskussionen und Fragen als kompetente Gesprächspartner zur Verfügung. Sowohl der "Jugendschutztalk vor Ort" als auch Jugend online sind in die vielfältigen Angebote des Jugendforum NRW in Halle 8 aktiv eingebunden.

Computerspielberatung.de

Mit dem Projekt Computerspielberatung.de will der Diplompädagoge Gerald Jörns neue Veranstaltungsformen, Konzepte und Events zu medienpädagogischen und medienpolitischen Themen erarbeiten und durchführen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen niedrigschwellige Bildungsprojekte. Von August 2009 bis Ende 2010 wird unter anderem in Zusammenarbeit mit der Initiative Gamers against Rejection das Projekt "Jugendschutztalk vor Ort" durchgeführt. Vor Ort wird die Computerspielberatung.de Usern zwischen 16 und 24 Jahren als medienpädagogischer Ansprechpartner oder auch als persönlicher Berater zur Verfügung stehen. Bereits jetzt finden erste Veranstaltungsplanungen für 2011 statt. Gesucht werden noch Partner, Förderer und Sponsoren.

Projektbüro "Jugend online"

"Jugend online" ist ein Projektbüro von IJAB - Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland zur digitalen Jugendbildung. Ziel des Projekts ist es, jungen Menschen die Möglichkeiten und Chancen von Internet und neuen Medien näher zu bringen, ihren verantwortungsvollen Umgang mit diesen Medien zu fördern sowie ihr kreatives Potenzial zu stärken.

Mit dem Jugendportal netzcheckers.de stellt "Jugend online" einen informellen Lernraum bereit, der Jugendlichen vielfältige Gelegenheit bietet, sich multimedial auszuprobieren. Die Software von netzcheckers.net ermöglicht es Jugendeinrichtungen eigene Online-Angebote aufzusetzen und diese miteinander zu vernetzen. "Jugend online" leistet die dafür nötige Qualifizierung. Die Webseite jugendonline.eu (jugend.info) richtet sich mit seinem Angebot an Fachkräfte in der Jugendhilfe. Das Projektbüro "Jugend online" wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

http://www.jugendonline.eu

Digitale Generation / Pressebüro Volker Dorn

Mit der Initiative Gamers against Rejection vereint dessen Gründer Volker Dorn Computer- und Videospieler unter dem Dach einer Community, die klar Position gegen die negative Berichterstattung über Computerspiele bezieht. Der Öffentlichkeit soll so gezeigt werden, dass Spieler ganz gewöhnliche Menschen sind, die ein gesellschaftsfähiges Hobby in einer stetig wachsenden Gemeinschaft verbindet. Computer- und Videospiele sind Teil der aktuellen Gesellschaft, Wirtschaftsfaktor, Garant für Arbeitsplätze und eine zunehmend beliebte Freizeitbeschäftigung. Zudem widmet sich die Initiative der Medienkompetenzbildung, die dieser Tage immer wichtiger wird.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.