Sunfilm-Standort Thalheim gerettet

Wilms-Gruppe erwirbt den Standort Thalheim mit allen Mitarbeitern / Solarmodulhersteller mit neuer Perspektive

(PresseBox) (Dresden/Thalheim, ) Nach sehr intensiven und konstruktiven Verhandlungen hat Insolvenzverwalter Rainer M. Bähr den Standort Thalheim des Solarmodulherstellers Sunfilm AG an einen neuen Investor verkauft. Die Wilms-Gruppe erwirbt den Produktionsstandort für Dünnschicht-Solarmodule in Sachsen-Anhalt und übernimmt alle 79 Mitarbeiter. "Ich freue mich für die Mitarbeiter, die jetzt eine neue Perspektive haben und auf den Start der Produktion an der Seite eines neuen Investors gewartet haben", sagt Insolvenzverwalter Bähr, der davon ausgeht, dass am Standort künftig zusätzliche Mitarbeiter benötigt werden. Über Details und die Höhe des Kaufpreises wurde zwischen den Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Innovative Produkte, hoch motivierte und qualifizierte Mitarbeiter, modernste Produktionsanlagen und ein wachsender Markt für Photovoltaik-Produkte im In- und Ausland sprechen für eine Perspektive des Produktionsstandorts in Thalheim. Der Investor, die Wilms-Gruppe, gehört dem Unternehmer Johannes Erich Wilms aus Menden und führt inzwischen mehr als 50 selbstständige Unternehmen mit insgesamt etwa 5.000 Beschäftigten. Die Wilms-Gruppe stellt vor allem Kabel her, ist im Maschinen- und Anlagenbau sowie beim Bau von Wasseraufbereitungsanlagen tätig. "Mit dem Kauf des Standortes Thalheim bauen wir unser Engagement im Bereich Solartechnik aus", sagt Investor Johannes Erich Wilms. Hier hatte die Wilms-Gruppe bereits den Solaranlagen-Hersteller Antec Solar Energy AG im thüringischen Arnstadt übernommen, die CdTE-Module herstellt.

Die Sunfilm AG hatte Ende März 2010 beim Amtsgericht Dresden mitten in der Markteintrittsphase wegen Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt. Hohe Investitionen in modernste Produktionsanlagen, die Finanzmarktkrise und stark fallende Siliziumpreise kamen in der kritischen Markteintrittsphase zusammen und führten letztlich zum Insolvenzantrag. Am Standort in Thalheim werden auf einer Produktionslinie Photovoltaikmodule in der Dünnschichttechnologie hergestellt. Diese Solarmodule ermöglichen auch bei schlechterem Wetter eine hohe Effizienz. Dünnschichtmodulen wird künftig ein Marktanteil von bis zu 20 Prozent vorhergesagt.

dictum media, Nuvoloni & Partner, Medienberater

HERMANN Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater ist eine vor allem auf Insolvenzrecht, Sanierung und Gesellschaftsrecht spezialisierte Kanzlei, die mit ihren zwölf inländischen Büros seit vielen Jahren mit internationalen Sozietäten in Zürich, Mailand, Amsterdam und London kooperiert und Mitglied im weltweiten unabhängigen Rechtsanwaltsverbund Lawyers Associated Worldwide (LAW) ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.