Software-Qualitätsmanagement konkret: Vom reifen Managementprozess zum Produkt hoher Qualität

Die DIA wiederholt ihr bewährtes, erfolgreiches Seminar für die Praxis

(PresseBox) (Bonn, ) 28.09. - 29.09.2009 in Mannheim

In vielen Unternehmen sind reife Entwicklungsprozesse und Ansätze für Qualitätsmanagement bereits installiert und zertifiziert, und doch stehen die Verantwortlichen häufig vor der Herausforderung, diese durch konkrete Methoden und Techniken für die Qualitätssicherung zu ergänzen. Denn allein die Kenntnis des prozessorientierten Qualitätsmanagements (z.B. ISO 9001, TQM, Software-Prozess-Assessment) reicht nicht aus, um Produktqualität und Geschäftserfolg zu garantieren. Vielmehr müssen alle an der Softwareentwicklung Beteiligte die darauf abgestimmten Methoden und Techniken der Qualitätssicherung beherrschen und anwenden können.

Das bewährte DIA-Seminar "Software-Qualitätsmanagement konkret: Vom reifen Managementprozess zum Produkt hoher Qualität" vom 28.09. bis 29.09.2009 in Mannheim schafft dafür die Voraussetzungen. Es wendet sich an alle Fach- und Führungskräfte aus der Softwareentwicklung und -qualitätssicherung in Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen und vermittelt ihnen praxisnah das Wissen über konkrete, moderne Methoden und Techniken für die Konstruktion, Prüfung und Messung von Software sowie für die Steuerung des Entwicklungsprozesses, das zur Produktion von Qualitätsprodukten nötig ist. Sie lernen zu beurteilen, welche dieser Methoden und Techniken für die Bedürfnisse des eigenen Unternehmens tauglich sind. Sie werden diese schließlich einführen, in ein leistungsfähiges, prozessorientiertes Qualitätsmanagement integrieren und einsetzen können.

Die Referenten sind Prof. Dr.-Ing. Peter Liggesmeyer und Dipl.-Ing. Oliver Mäckel. Dr. Liggesmeyer ist Professor für Software Engineering an der TU Kaiserslautern und Direktor am dortigen Fraunhofer IESE. Zuvor war er Leiter einschlägiger Forschungs- und Entwicklungsprojekte bei der Siemens AG München und Professor für Softwaretechnik und Qualitätsmanagement an der Universität Potsdam. Er ist Autor mehrerer Fachbücher zu diesen Themen. O. Mäckel ist seit 1997 bei der Siemens AG München Leiter von Forschungs- und Entwicklungsprojekten zum Risikomanagement sowie zu Methoden und Werkzeugen für Sicherheits- und Zuverlässigkeitsanalyse bei komplexen, Software-intensiven technischen Systemen.

Die Anmeldung zum Seminar ist unter www.dia-bonn.de/seminare/software-qualitaetsmanagement.html möglich.

Das komplette DIA-Seminarprogramm mit detaillierten Informationen finden Sie unter www.dia-bonn.de/.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.