Praxisrelevantes und zukunftsweisendes DIA-Seminar: Web-Portale erfolgreich entwickeln und einführen

24.11. - 25.11.2005 in Stuttgart

(PresseBox) (Bonn, ) Unter dem Druck knapper Kassen gewinnen Web-Portale in Unternehmen schon seit einiger Zeit immer mehr Bedeutung. Portale helfen, Anwendungen, Dienste und Inhalte aus unterschiedlichen Informationsquellen auf einer Oberfläche am Arbeitsplatz eines Mitarbeiters, Kunden oder Lieferanten zu integrieren. Bessere Ausnutzung der Infrastruktur und Harmonisierung der Prozesse sind die Folge und tragen zu Effizienzsteigerung und Kostenreduzierung bei.

Um bei der Einführung bzw. beim Ausbau eines Portals mit möglichst geringen Investitionen möglichst viel zu erreichen, müssen die Kosten- und Werttreiber bei Portalprojekten bekannt sein. Sie lassen sich grob in erfolgskritische Portaltechnologien und erfolgsrelevante Entwicklungsaspekte gliedern.

Ein hoher Informationsumschlag, anspruchsvolle Arbeits- und Managementprozesse, massive Sicherheitsanforderungen sowie vielfältig strukturierte und vernetzte Inhalte sind Anforderungen an Web-Portale, denen Portaltechnologien der neuen Generation gewachsen sein müssen. Zu den erfolgsrelevanten Entwicklungsaspekten zählen nach aktuellen Studien insbesondere die Kenntnis der kritischen Erfolgsfaktoren, die Wahl der Einführungsstrategie sowie die Analyse von Akzeptanz und Wirtschaftlichkeit.

Das DIA-Seminar "Web-Portale erfolgreich entwickeln und einführen" am 24. und 25. November 2005 in Stuttgart behandelt diesen Themenkreis und wendet sich an IT-Fach- und Führungskräfte aus der Praxis sowie Entscheidungsträger aus Unternehmen aller Branchen und Größenordnungen, die sich einen fundierten Überblick über aktuelle, erfolgskritische und zukunftsweisende Technologien und Methoden zum Aufbau erfolgreicher Web-Portale verschaffen wollen. Sie werden in die Lage versetzt, die Implikationen der technischen Entwicklungen und Alternativen sowie die möglichen Wirkungen auf den Erfolg von Portalprojekten selbst einzuschätzen und zu beurteilen.

Die Referenten sind Prof. Dr. Michael Amberg, Universität Erlangen-Nürnberg, und Prof. Dr. Martin Welsch, IBM-Entwicklungslabor Böblingen. Sie haben langjährige, sich gegenseitig ergänzende Erfahrungen in Forschung und Entwicklung im Bereich Portaltechnologie, in Entwicklung, Einführung und Nutzung von Web-Portalen sowie in der Darstellung und Vermittlung neuer technologischer Themen.

Die Anmeldung zum Seminar ist unter www.dia-bonn.de/wport2_2005/wport_main.html möglich.

Das komplette DIA-Seminarprogramm mit detaillierten Informationen finden Sie unter www.dia-bonn.de/veranstaltungen.html.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.