Die DIA wiederholt ihr bewährtes, praxisrelevantes Seminar

Entwicklung und Prüfung sicherheitsrelevanter Software nach IEC 61508-3 und verwandten Normen / 23.04.2009 in München

(PresseBox) (Bonn, ) Sicherheitsrelevante, in Software realisierte Funktionen - oft von größtem Kundennutzen - halten Einzug in immer mehr eingebettete Systeme. Beispiele finden sich u.a. in industriellen Steuerungen, Kraftfahrzeugen, Kraftwerken und Eisenbahnsystemen. Wegen der Sicherheitsrelevanz müssen die System- und Komponentenlieferanten die Anforderungen der Norm IEC 61508-3 bzw. der daraus abgeleiteten Normen erfüllen.

Diese internationalen Normen zur funktionalen Sicherheit elektrischer, elektronischer und programmierbarer elektronischer Systeme stellen erhebliche Anforderungen an die Prozesse und Techniken für die Entwicklung sicherheitsrelevanter Software, in die neben der Applikation auch die Firmware, Betriebssysteme, Compiler und anpassbare Standard-Softwarekomponenten (COTS) eingebunden sind. Um wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein, müssen also die Hersteller und Anbieter solcher Systeme offensiv und konstruktiv mit den Normen umgehen können.

Das hochaktuelle DIA-Seminar "Entwicklung und Prüfung sicherheitsrelevanter Software nach IEC 61508-3 und verwandten Normen" am 23.04.2009 in München ergänzt und vertieft die Inhalte des DIA-Seminars "Sicherheit und Zuverlässigkeit eingebetteter Systeme" um die spezifischen Aspekte der Sicherheitsrelevanz. Die Teilnehmenden werden die grundlegenden Begriffe und die Anforderungen der relevanten Normen verstehen und in der Lage sein, geeignete Techniken zu ihrer Erfüllung auszuwählen, umzusetzen und für eine kosten- und zeitoptimierte Entwicklung zu nutzen. Sie werden also in einem Zug die geforderten Normen erfüllen und Wettbewerbsvorteile für ihr Unternehmen erzielen können.

Der Referent ist Dipl.-Ing. Martin Rothfelder, der nach einer mehrjährigen Tätigkeit als Gutachter für sicherheitsrelevante Steuerungs- und Schutzsysteme und für Softwarefunktionsnachweise beim TÜV seit 1996 in der industriellen Forschung und Entwicklung sowie firmeninternen Beratung bei der Siemens AG tätig ist. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehört die Qualitätssicherung sicherheitsrelevanter technischer Systeme.

Die Anmeldung zum Seminar ist unter www.dia-bonn.de/seminare/software_iec61508-3.html möglich.

Das komplette DIA-Seminarprogramm mit detaillierten Informationen finden Sie unter www.dia-bonn.de/.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.