DIA-Seminar: Enterprise Application Integration - Integration verteilter, heterogener, autonomer Informationssysteme

27.10. - 28.10.2005 in Koeln

(PresseBox) (Bonn, ) In der betrieblichen Informationsverarbeitung ist oft Integration der Schluessel zum Erfolg. Hier nur einige Beispiele: Datenbankintegration hilft, die staendig wachsende Flut von Information aus immer mehr Quellen zu meistern; integrierte Data Warehouses sind die Basis fuer sog. Business Intelligence; Anwendungsmigration und -integration ist Voraussetzung fuer die Nutzung der wirtschaftlichen Vorteile einer modernen Systembasis und effektiver Benutzungsschnittstellen; die Einbindung der Altsysteme in neue Anwendungen vermeidet eine Neuentwicklung; die Schaffung unternehmensuebergreifender, verteilter, foederierter Informationssysteme ist unabdingbar fuer E-Business (etwa B2B).

Die Integrationsprobleme eines Unternehmens sind eine grosse Herausforderung fuer alle IT- bzw. Informatik-Fach- und Fuehrungskraefte in der Praxis, u.a. weil die Universitaeten und Hochschulen dem Arbeitsmarkt (noch) kaum dafuer ausgebildete Absolventen anbieten. Hier hilft das DIA-Seminar "Enterprise Application Integration: Integration verteilter, heterogener, autonomer Informations- systeme" am 27. und 28. 10. 2005 in Koeln. Es vermittelt einen umfassenden Überblick ueber haeufig auftretende Integrationsprobleme und ueber den aktuellen Stand und die Trends bei den Loesungstechniken. Es schafft die Kenntnisse, um in konkreten Projekten die moeglichen Probleme fruehzeitig erkennen und die adaequaten Loesungstechniken, Hilfsmittel und Werkzeuge auswaehlen und einsetzen zu koennen. Die Diskussion grundlegender Methoden und Verfahren - etwa der Datenbankintegration - und relevanter Middleware werden abgerundet durch Fallstudien und Berichte der Referenten ueber ihre Erfahrungen in praktischen EAI-Projekten.

Das Referententeam ist ideal dafuer zusammengesetzt: Dr. Stefan Conrad, Professor fuer praktische Informatik (Datenbanken, Datenbankintegration, foederierte Informationssysteme) an der Universitaet Duesseldorf, Dr. Wilhelm Hasselbring, Professor fuer Software Engineering (verteilte und komponentenbasierte Informationssysteme) an der Universitaet Oldenburg, und Dr. Arne Koschel, Professor fuer verteilte Systeme im FB Informatik der FH Hannover und zuvor Leiter Anwendungs integration bei der Deutschen Post, Service Oriented Platform Group. Begleitmaterial des Seminars ist u.a. das im Oktober 2005 beim Spektrum-Verlag neu erscheinende Buch der Referenten zum Thema EAI.

Detailinformation und Anmeldung zu diesem Seminar unter http://www.dia-bonn.de/eai2_2005/eai_main.html

Weitere Informationen ueber die DIA und ihr Seminarprogramm http://www.dia-bonn.de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.