Verbesserte Darstellung von Flugverläufen im Internet

DFS überarbeitet ihr kostenloses Informationsangebot

(PresseBox) (Langen, ) Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH hat ihre Internetanwendung zur Darstellung der An- und Abfugsituation an den größten deutschen Verkehrsflughäfen überarbeitet. Das auf der Internetseite der DFS kostenlos zugängliche Programm STANLY_Track (Statistics and Analysis) wurde nutzerfreundlicher gestaltet.

Verbessert wurde vor allem die optische Darstellung: Die topografische Hintergrundkarte wurde modifiziert, Entfernungen und Höhen werden nun in Metern angegeben und zum Teil beispielhafte Bilder der jeweiligen Flugzeugtypen eingeblendet. Darüber hinaus ermöglichen technische Neuerungen Flugspuren in einer größeren Reichweite und Höhe anzuzeigen. Neu sind auch die Angabe von Flugnummern und Rufzeichen. "Bisher wurden diese Flugdaten nur verschlüsselt dargestellt", so Frank Brenner, Leiter Geschäftsbereich Center der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH.

Das Vorgängersystem wird bereits seit mehreren Jahren von der DFS angeboten. Es bietet interessierten Bürgern die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert ein eigenes Bild vom Luftverkehr in der Umgebung eines ausgewählten Flughafens zu machen. Neben der Live-Luftlage, die aus Sicherheitsgründen 15 Minuten verzögert dargestellt wird, sind auch Flugspuren der vergangenen 14 Tage abrufbar. Mit STANLY_Track möchte die DFS zu mehr Transparenz, besonders im Hinblick auf Fluglärmbeschwerden, beitragen.

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH

Die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH ist ein bundeseigenes, privatrechtlich organisiertes Unternehmen mit 5.800 Mitarbeitern. Die DFS sorgt für einen sicheren und pünktlichen Flugverlauf. Die Mitarbeiter koordinieren täglich bis zu 10.000 Flugbewegungen im deutschen Luftraum, im Jahr knapp drei Millionen. Deutschland ist damit das verkehrsreichste Land in Europa. Das Unternehmen betreibt Kontrollzentralen in Langen, Bremen, Karlsruhe und München. Zudem ist die DFS in der Eurocontrol-Zentrale in Maastricht vertreten und in den Kontrolltürmen der 16 internationalen Flughäfen. Die DFS erbringt weltweit Beratungs- und Trainingsleistungen und entwickelt und vertreibt Flugsicherungs-, Ortungs- und Navigationssysteme. Auch flugrelevante Daten, Luftfahrtpublikationen und Flugberatung gehören zum Angebot. Die DFS hat folgende Geschäftsbereiche: Center, Tower, Aeronautical Solutions und Aeronautical Information Management.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.