Partnerschaft mit europäischer Learning Industry Group

D-ELAN stärkt internationale Verbindungen

(PresseBox) (Essen, ) Das Deutsche Netzwerk der E-Learning Akteure e.V. (D-ELAN) und die European Learning Industry Group (ELIG) haben eine engere Kooperation vereinbart. Dies ist Bestandteil eines Documents of Unterstandig, das beide Verbände jetzt unterzeichnet haben. Dr. Lutz P. Michel, Vorstandsvorsitzender des D-ELAN, wird zukünftig im neugeschaffenen Advisory Board von ELIG vertreten sein.

D-ELAN verspricht sich von der Partnerschaft mit der European Learning Industry Group die Chance, gemeinsame Anliegen der E-Learning-Branche auf internationaler Bühne besser vertreten zu können und auch international einen größeren Kreis von Interessenten zu erreichen. Bestandteil der Vereinbarung ist u.a. die gegenseitige Ankündigung von Aktivitäten.

Die Kooperation mit internationalen E-Learning-Zusammenschlüssen und die Unterstützung von internationalen E-Learning-Aktivitäten sind erklärte Ziele des D-ELAN. Die Vereinbarung wird daher in den Verbandsgremien einhellig begrüßt.

Gefestigt wird die Partnerschaft durch die Berufung von Dr. Lutz P. Michel, Vorstandsvorsitzender des D-ELAN e.V., in das ELIG Advisory Board. Michel dazu: "Von der Mitwirkung im ELIG Board verspreche ich mir auch einen stärkeren Einfluss der deutschen E-Learning-Branche auf Entscheidungen der EU, etwa bei neuen Förderprogrammen." Das Gremium soll Entscheider aus allen Bereichen der eLearning- Industrie stärker in den Dialog mit ELIG einbeziehen. Ziel ist es, einen Expertenrat zu etablieren, der aktuelle Themen und Entwicklungen im eLearning diskutiert und sich auch aktiv in öffentliche Debatten einschaltet.

Die European Learning Industry Group (ELIG), gegründet 2002, ist ein europaweiter Zusammenschluss von Unternehmen, die Dienstleistungen und Komplettlösungen für computergestütztes Lernen und Wissensmanagement anbieten. ELIG versteht sich als Interessenverband und Stimme der europäischen (E-)Learning-Industrie. Zielsetzung ist es u.a., Innovationen in den genannten Bereichen voranzubringen.

Deutsches Netzwerk der E-Learning Akteure e.V. (D-ELAN)

Der D-ELAN e.V. (Deutsches Netzwerk der E-Learning Akteure) wurde 2004 von Vertretern der Bildungs-, E-Learning- und IT-Wirtschaft im Rahmen der LEARNTEC in Karlsruhe gegründet. Ziel ist es, bei den Planungsverantwortlichen in Unternehmen, Bildungsorganisationen und bei den Lernenden die Akzeptanz von E-Learning zu steigern und die Integration in Bildungs- und Personalentwicklungskonzepte voranzutreiben. Experten aus Wirtschaft und angewandter Forschung sind im D-ELAN organisiert und profitieren vom einzigartigen Netzwerk und interdisziplinären Austausch. Die wesentliche Aufgabe der Interessenvertretung ist es, den Dialog zwischen Anbietern und Nachfragern auf dem E-Learning-Markt zu fördern und die Qualität und Akzeptanz der Angebote zu steigern. Der Verband hat mit dem D-ELINA den einzigen Innovationspreis für den E-Learning-Nachwuchs geschaffen, arbeitet bei der Entwicklung von Standards in ISO, im CEN und beim DIN mit. Er kooperiert mit BIBB und ZfU und hat mit der "Qualitätsplattform Lernen" ein erstes Zertifizierungsinstrument für die gesamte Bildungsbranche entwickelt.

Mehr unter www.d-elan.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.