Die Vielfalt von E-Learning online entdecken

Virtueller Winter: Webinar-Reihe von D-ELAN und bvob

(PresseBox) (Essen / Overath, ) Das Deutsche Netzwerk der E-Learning Akteure e.V. (D-ELAN) und der Berufsverband Online Bildung e.V. (Bvob) laden zu einer gemeinsamen Webinarreihe ein. Unter dem Motto "Virtueller Winter" greifen die insgesamt sechs Veranstaltungen zentrale Themen und Trends aus dem E-Learning auf. Ziel der Reihe ist es, über die Bandbreite von Online-Training zu informieren und anhand von Beispielen aus der Praxis die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten vorzustellen. Die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen ist kostenlos.

Lernen in der trüben Jahreszeit ist von zu Hause am schönsten. "Virtueller Winter" ist daher das Motto der Webinarreihe, die D-ELAN und bvob ab Ende Oktober gemeinsam starten. Das Lernen im virtuellen Seminar- und Konferenzraum hat sich zu einer der erfolgreichsten Varianten im E-Learning entwickelt. Naheliegend, es daher auch für die Information über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Fragen rund um das Lernen mit digitalen Medien einzusetzen. Die Bandbreite der Themen reicht dabei von der Konzeption und Umsetzung von Online-Kursen, über die Entwicklung von Lerninhalten bis hin zu Fragen von Urheberrecht und Datenschutz. Natürlich kommen auch aktuelle Trends wie die Integration von Social Media Tools in Lernszenarien zur Sprache.

Nachfolgend Themen und Termine:

Einführung - Lernen im virtuellen Raum: vom Präsenzseminar zum Online-Kurs Donnerstag, 28. Oktober, 19:00 Uhr Der Online-Lerner im Blickpunkt: E-Moderation: Strategien und Methoden zur Betreuung von Lernenden im Netz Montag, 15. November, 19:00 Uhr Rahmenbedingungen: Zertifizierung, Rechtsfragen und Datenschutz Mittwoch, 8. Dezember, 19:00 Uhr E-Learning planen und umsetzen:

- E-Learning für Einsteiger

- E-Learning Starter-Kit KMU Donnerstag, 20. Januar, 19:00 Uhr E-Learning in der Praxis:

- Inhouse Entwicklung von Lerninhalten mit Sitos Authoring

- E-Learning-gestütztes Management von Bildungskampagnen

- Besprechungen im virtuellen Raum Mittwoch, 16. Februar, 19:00 Uhr Neuere Entwicklungen im E-Learning:

- Social Software/Social Media im Training

- Qualifizierung "WebCoach2.0":

Mittwoch, 16. März, 19:00 Uhr

Die Referentinnen und Referenten sind selbst in der Konzeption und Umsetzung von E-Learning tätig und verfügen allesamt über ausgewiesene Expertise auf ihrem Gebiet.

Mit der Veranstaltungsreihe setzen das Deutsche Netzwerks der E-Learning Akteure e.V. (D-ELAN) und der Berufsverband für Online-Bildung e.V. (bvob) die mit einer Fachtagung in Bonn im Juli 2010 erfolgreich begonnene Kooperation fort.

Interessant ist der "Virtuelle Winter" für Unternehmen und Organisationen, die sich über Fragen rund um das E-Learning informieren wollen bzw. darüber nachdenken, dieses Instrument selbst zu nutzen. Auch Bildungseinrichtungen, die ihr Angebot erweitern wollen, sollten sich angesprochen fühlen, ebenso wie alle, die generell Interesse am Thema E-Learning haben.

Programm online und Anmeldung unter https://bvob.netucate.net/public/virtuellerWinter

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

Der Berufsverband für Online-Bildung e.V. (bvob) wurde Anfang des Jahres aus dem Netzwerk teletutoren.net gegründet und versteht sich als Interessensverband. In den nächsten Jahren verfolgt der bvob das Ziel, als erste Anlaufstelle für Referenten in der Online-Bildungsbranche zu werden. Seine Mitglieder sind qualifizierte Online- Trainer/innen, Online-Moderator/innen, Teletutor/innen und diejenigen, die sich in einer Qualifizierungsmaßnahme zum Online-Referenten befinden. Durch den Austausch von Knowhow und Erfahrungen der Mitglieder entstehen Qualitätsmaßstäbe, von denen die gesamte Online-Bildungs-Branche und deren Interessenten profitieren. Über das umfassende Angebot des bvob informiert die neue Homepage des Verbandes unter www.bv-online-bildung.de

Deutsches Netzwerk der E-Learning Akteure e.V. (D-ELAN)

Der D-ELAN e.V. (Deutsches Netzwerk der E-Learning Akteure) wurde 2004 von Vertretern der Bildungs-, E-Learning- und IT-Wirtschaft im Rahmen der LEARNTEC in Karlsruhe gegründet. Ziel ist es, bei den Planungsverantwortlichen in Unternehmen, Bildungsorganisationen und bei den Lernenden die Akzeptanz von E-Learning zu steigern und die Integration in Bildungs- und Personalentwicklungskonzepte voranzutreiben. Experten aus Wirtschaft und angewandter Forschung sind im D-ELAN organisiert und profitieren vom einzigartigen Netzwerk und interdisziplinären Austausch. Die wesentliche Aufgabe der Interessenvertretung ist es, den Dialog zwischen Anbietern und Nachfragern auf dem E-Learning-Markt zu fördern und die Qualität und Akzeptanz der Angebote zu steigern. Der Verband hat mit dem D-ELINA den einzigen Innovationspreis für den E-Learning-Nachwuchs geschaffen, arbeitet bei der Entwicklung von Standards in ISO, im CEN und beim DIN mit. Er kooperiert mit BIBB und ZfU und hat mit der "Qualitätsplattform Lernen" ein erstes Zertifizierungsinstrument für die gesamte Bildungsbranche entwickelt. Mehr unter www.d-elan.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.