Wirtschaft trotzt Witterung - Staatseinnahmen besser als geschätzt

(PresseBox) (Berlin, ) "Die Konjunktur in Deutschland läuft besser als viele gedacht haben. Die deutsche Wirtschaft ist mit einem Wachstumsplus von +0,2% erstaunlich gut durch den strengen Winter gekommen. Das Frühlingsquartal wird nach unserer Einschätzung mit über einem Prozent noch deutlich besser ausfallen. Denn jetzt gehen die Unternehmen die Aufräumarbeiten an: Die Bauwirtschaft holt ein Großteil der im Winter liegen gebliebenen Aufträge nach und die Industrie holt ihre krisenbedingte Unterauslastung weiter auf. Der DIHK hält 2,3 % BIP-Wachstum in diesem Jahr daher für realistisch.

Diese Entwicklung wirkt sich auch positiv auf die Steuereinnahmen aus. So richtig es ist, mit Blick auf die Haushaltsplanung vorsichtig zu sein, so sehr verbietet sich auch Schwarzmalerei. Die Einnahmen liegen bereits in diesem Jahr wieder auf dem Niveau des guten Jahres 2006. Neben den ohnehin möglichen Steuervereinfachungen sollte bei positiver konjunktureller Entwicklung eine schrittweise Entlastung im Steuersystem in den Jahren ab 2012 jetzt nicht vorschnell ausgeschlossen werden. Das alles geht natürlich nur, wenn wir konsequent sparen - nicht nur bei Sozialausgaben, sondern auch bei Subventionen - statt immer weiter bei den Ausgaben drauf zu satteln."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.