Verbindung chinesischer Studierender zu Deutschland stärken

Treffen chinesischer Studentenvertreter und Alumni am 19. und 20. November 2010 beim DAAD in Bonn

(PresseBox) (Bonn, ) Rund 80 chinesische Studentenvertreter, Wissenschaftler und in Deutschland lebende Alumni werden auf Einladung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) am 19. und 20. November in Bonn über eine stärkere Vernetzung und Verbindung mit Deutschland diskutieren. Die Veranstaltung ist Teil des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanzierten Programms "Deutschland Alumni China" (DACH).

Mit ca. 23.000 Personen stellen Chinesen die größte Gruppe ausländischer Studierender in Deutschland. Der DAAD hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele dieser Studierenden sowie der zeitweise hier arbeitenden Wissenschaftler noch vor der Rückkehr in ihr Heimatland in das Netzwerk der "Deutschland-Alumni" zu integrieren.

Dadurch sollen die künftigen Alumni als "Brückenbauer" zwischen beiden Ländern unterstützt und ihre Bindung an Deutschland gestärkt werden.

Bisher hat der DAAD durch zahlreiche Veranstaltungen in China die Vernetzung der Deutschland-Alumni gefördert. Seit Jahresbeginn organisiert er nun, zumeist in Kooperation mit chinesischen Hochschulgruppen und Fachgesellschaften, auch in Deutschland Workshops und Seminare, die sich an Wissenschaftler und Studierende aus China wenden. Die dabei behandelten Themen reichen von allgemeinen Fragen des Lebens, Studierens und Forschens in Deutschland bis hin zu fachspezifischen Inhalten. Um diese Aktivitäten bekannter zu machen und Möglichkeiten einer verstärkten Zusammenarbeit zu erkunden, werden auf Einladung des DAAD am 19. und 20. November Vertreter chinesischer Studentenvereinigungen und Fachgesellschaften sowie in Deutschland lebende Alumni nach Bonn eingeladen.

Nach Grußworten der DAAD-Generalsekretärin Dr. Dorothea Rüland und Vertretern des BMBF und der chinesischen Botschaft in Berlin werden Ziele und Inhalte des DACH-Programms vorgestellt. Im Anschluss berichten Deutschland-Alumni aus drei Generationen im Rahmen einer Podiumsdiskussion über ihre Erfahrungen in Deutschland.

Zur Eröffnungsveranstaltung am 19. November von 14.30 bis 17.30 Uhr im DAAD, Kennedyallee 91-103 in Bonn, sind Journalisten herzlich eingeladen.

Weitere Informationen auf unserer Internetseite:
72_Programm_DACH_2010.pdf

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.