Austausch von internationalem Know-how zu sicheren Lebensmitteln

DAAD-Messestand vom 10.-13. März auf der Anuga FoodTec Köln

(PresseBox) (Bonn, ) Die Bekämpfung von extremer Armut und Hunger ist das erste Millenniums-Entwicklungsziel der Vereinten Nationen. Angesichts der wachsenden Weltbevölkerung und des rasanten Klimawandels gewinnt die Forschung zur Lebensmittelsicherung und -sicherheit zunehmend an Brisanz. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt internationale Hochschulprojekte zu diesem Thema und fördert anlässlich der Messe "Anuga FoodTec" in Köln zwei Sommerschulen. Dazu lädt er 50 Expertinnen und Experten aus Afrika, Asien und Lateinamerika ein - alle sind Absolventen deutscher Hochschulen. Vom 10. bis 13. März 2009 werden der DAAD und die Alumni an einem Messestand (Halle 10.01, Nr. 76C) vor Ort sein. In Zusammenarbeit mit der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) gestalten sie ein attraktives Programm für die Fachbesucher. Die Anuga FoodTec ist der bedeutendste Treffpunkt für die internationale Lebensmittel- und Getränketechnologie.

Am Montag, 9. März 2009, findet im DAAD in Bonn ein Alumni-Hochschulforum statt. Dabei wird um 15 Uhr im Rahmen der Podiumsdiskussion "Focus on Food Security" die Lebensmittelsicherung im Zeichen der Nahrungsmittelkrise beleuchtet. Am 10. März stellen die Alumni von 14 bis 16 Uhr auf der Anuga (Halle 7) in Vorträgen verschiedene Aspekte des Themas "World Trade and Regional Markets: Demands on Product Quality and Food Safety" vor. Die Veranstaltung dient neben der Weitergabe von internationalem Know-how auch dem Knüpfen neuer Kontakte. Sie findet in Kooperation mit der DLG statt.

Journalisten sind herzlich eingeladen, an den Veranstaltungen teilzunehmen. Gerne vermitteln wir Ihnen auch Gesprächspartner vor Ort.

Weiterführende Links:
http://www.daad.de/entwicklung/studierende_und_alumni/alumnisonderprojekte/09288.de.html

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.