Umweltfreundliche DHL-Flotte wächst weiter

Beschaffung von 100 weiteren Erdgasfahrzeugen

(PresseBox) (Bonn/Berlin, ) Der Konzern Deutsche Post World Net setzt bei der Paketzustellung künftig stärker auf Erdgasfahrzeuge. Bei der Übergabe von fünfzehn Erdgasfahrzeugen in Berlin gab der Konzern bekannt, weitere 100 Fahrzeuge im nächsten Jahr zu kaufen. Damit wird die Flotte an Erdgasfahrzeugen für die Paketzustellung von DHL Express in Deutschland auf über 170 Fahrzeuge anwachsen. Zusätzlich werden herkömmliche Dieselfahrzeuge mit Rußpartikelfilter ausgestattet. Bereits in 2005 wurden 100 Fahrzeuge bestellt, deren Auslieferung nun in diesem Jahr beginnt. In 2006 sollen weitere 200 Fahrzeuge mit Rußpartikelfilter bestellt werden.

Dr. Monika Wulf-Mathies, Zentralbereichsleiterin Politik und Nachhaltigkeit Deutsche Post World Net, betont: „Mit dem Kauf von 170 Erdgasfahrzeugen innerhalb von eineinhalb Jahren zeigen wir, dass wir unsere Umweltleitlinien in die Tat umsetzen. Wir wollen Transporte auch unter Umweltaspekten so effizient und sauber wie möglich gestalten.“ Hierzu zählen neben dem Einsatz von Erdgasfahrzeugen und Rußpartikelfiltern auch optimierte Routenplanung, eine moderne Fahrzeugflotte sowie Fahrerschulungen zum Sprit sparen. Auch im Bereich zukunftsorientierter und nachhaltiger Mobilität engagiert sich der Konzern. Im von der EU geförderten Projekt FIDEUS testet die Express- und Logistiktochter DHL gemeinsam mit Automobilherstellern, Forschern und Großstädten, wie stark verkehrsbelastete Innenstädte durch neue Technologien und optimierte Verkehrsmanagementlösungen entlastet werden können.

DHL Express Deutschland setzt ab Herbst die ersten 50 Erdgasfahrzeuge in fünf Städten (Berlin, München, Bremen, Düsseldorf, Stuttgart) ein. Erkennbar sind die umweltfreundlichen Fahrzeuge an dem Signet „Wir sind natürlich unterwegs“. Der speziell entwickelte IVECO-Transporter des Typ Daily hält den strengsten europäischen Abgas-Standard (EEV-Standard) ein und verursacht bis zu 85 % weniger Feinstäube verglichen mit einem Dieselfahrzeug. Durch die umweltfreundlichen Fahrzeuge sollen besonders luftbelastete Ballungszentren entlastet werden.

Fotos und O-Töne finden Sie unter www.dpwn.de/presse.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.