Deutsche Netzmarketing Gesellschaft stärkt Position als führende Vermarktungsorganisation im deutschsprachigen Raum

Acht neue Gesellschafter aufgenommen / Erstmals Aufsichtsrat gewählt / Ingo Schuchert als Geschäftsführer berufen

(PresseBox) (Köln / Hamburg, ) Die Gesell­schafterversammlung der Deutschen Netzmarketing GmbH (DNMG) hat gestern in Hamburg einstimmig der Erweiterung der Gesellschafterbasis zugestimmt. Acht Mitglieder werden als Gesellschafter aufgenommen: Antennenbau Jäger & Quaschner, Antennentechnik Ulm GmbH, Antennentechnik Werner Redmann, Komro GmbH, RegioNet Schweinfurt GmbH, STG GmbH, Versatel Telekabel GmbH und die Wikom Elektrik GmbH. Mit über 140 verbundenen Unternehmen ist die DNMG die größte Vermarktungsorganisation für Betreiber von Kabelfernsehnetzen im deutschsprachigen Raum. Wie schon bei der Gründung fest gelegt, ist jedes Unternehmen - unabhängig von seiner Größe und den bereit gestellten Wohneinheiten - zu gleichen Teilen an der Gesellschaft beteiligt und verfügt in der Gesellschafterversammlung über eine Stimme.

Weiterhin gab sich die DNMG erstmalig einen 9-köpfigen Aufsichtsrat, der gegenüber dem bisher überwiegend beratenden Beirat erweiterte Aufgaben übernehmen wird. Zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt wurde Thomas Braun, einer der Gründungsväter der DNMG - genau wie Achim Martens, welcher als stellvertretender Vorsitzender ebenfalls im Amt bestätigt wurde. Von Gesellschaftern in den Aufsichtsrat entsandt wurden satzungsgemäß Evelyn Atterer (NetCologne), Volker Belz (Tele Columbus), Markus Schmid (Tele Columbus) sowie Dr. Claus Wedemeier (Bundesverband Deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen GdW). Gewählt wurden in den Aufsichtsrat außerdem Andreas Coupette (Marienfeld Multimedia), Jürgen Sommer (ANTEC Betriebsgesellschaft) sowie Bernd Thielk (willy.tel).

Als erste Amtshandlung hat der Aufsichtsrat in seiner konstituierenden Sitzung Ingo Schuchert als Geschäftsführer der DNMG berufen. Schuchert ist seit Gründung als Verhandlungsführer für die Gesellschaft tätig und löst Dr. Wolfgang von Reinersdorff ab, der der DNMG weiterhin als Berater zur Verfügung stehen wird. Neuer Sitz der Geschäftsstelle ist Köln.

"Der Bedarf an Unterstützung bei der Vermarktung neuer Inhalte und Dienste ist groß. Durch die fortschreitende Digitalisierung drängen zahlreiche neue Anbieter in den Markt, die schnellstmöglich eine große Reichweite erzielen wollen. Die Deutsche Netzmarketing Gesellschaft bietet sowohl etablierten als auch neuen Anbietern den gebündelten Zugang zu sechs Millionen angeschlossenen Wohneinheiten", so der neue DNMG-Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Braun. "Mit der Gesellschaftererweiterung und der Neustrukturierung tragen wir dem erheblichen Wachstum und den gestiegenen Anforderungen an die DNMG Rechnung. Wir freuen uns, dass wir mit Ingo Schuchert einen Experten an uns binden konnten, der sowohl die Breitband- als auch die Medienbranche bestens kennt. Herrn Dr. von Reinersdorff danken wir für seine kompetente und tatkräftige Unterstützung, durch die er zum Erfolg der Gesellschaft maßgeblich beigetragen hat."

Deutsche Netzmarketing GmbH

Mit über 140 verbundenen Unternehmen ist die Deutsche Netzmarketing GmbH (DNMG) die größte Vermarktungsorganisation für Betreiber von Kabelfernsehnetzen im deutschsprachigen Raum. Zu den Gesellschaftern zählen neben einer Vielzahl mittelständischer Unternehmen auch große Netzbetreiber wie Tele Columbus und City Carrier wie NetCologne und wilhelm.tel. Außerdem sind Wohnungsunternehmen mit eigenen BK-Netzen und der Bundesverband der Wohnungswirtschaft (GdW) beteiligt. Die von der DNMG vertretenen Unternehmen versorgen über sechs Mio. Haushalte mit Kabelfernsehen und Diensten. Aktuell nutzen 12 Entertainment-Sender, fünf Shopping-Kanäle, zwei Plattform- sowie ein Mobilfunk-Betreiber die Dienstleistungen der DNMG bei Reichweitenaufbau und zentraler Abrech­nung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.