Zwischen iPhone, NetPad & Co.: Bitkom Akademie lädt zum Workshop über Endgeräte ein

Veranstaltung am 16. Juni im Bitkom Tagungszentrum (Albrechtstraße 10c, 10117 Berlin) über die Zukunft von Computern, Telefonen, Fernsehgeräten und vielem mehr / Mit dabei: Das HHI-Fraunhofer Institut und Neofonie, der Erfinder des NetPad (Ex-WePad)

(PresseBox) (Köln, ) So attraktiv es in der Diskussion in der ITK-Branche auch sein mag, über "heiße" Themen wie "Hybrid-TV", "LTE" oder "Cloud Computing" zu sprechen, ganz wesentliche Impulse setzen mit ihrer Haptik und emotionalen Anmutung immer noch die Endgeräte, vor allem Geräte der Unterhaltungselektronik und mobile Geräte wie Laptops, Tablets ("NetBooks"), E-Reader oder Smart Phones. Das iPhone hat, obwohl nur ein ganz schmales Segment innerhalb der Endgeräte, ganze Denk- und Herangehensweisen in der Industrie beeinflusst.

Nach dem erfolgreichen Workshop 2009 werden wiederum die neuesten Entwicklungen von namhaften Experten beleuchtet, u.a. vom Human Factors Test Center des HHI Fraunhofer Instituts, von Helmut Hoffer von Ankershoffen, Geschäftsführer Neofonie, die gerade das als iPad-Konkurrenten hochstilisierte WePad, jetzt NetPad, vorgestellt haben, von Tech Data, einem der weltgrößten ITK-Distributoren, Philips sowie Electronic Partner.

Beim neuen Workshop geht es von 13.00 bis 19.00 Uhr um die Frage "Neue Technik für neue Geschäfte?". Angesichts der schnellen technologischen Entwicklung soll dabei der zunehmenden Multi-Funktionalität der Geräte im Vergleich zu ihrer Nutzerfreundlichkeit sowie ihrem konkreten Nutzen besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Nicht zuletzt soll die Veränderung bei den Endgeräten auf neue Geschäftschancen abgeklopft werden: Brauchen wir in Zukunft auch für unser Wohnzimmer einen "Installateur", werden Smart Phones angesichts ihrer vielen Funktionen kaum noch bedienbar oder eher á la iPhone immer einfacher zu bedienen sein und werden, wie in den diversen App Stores, dort neue Geschäfte entstehen?

Anmeldungen zur Teilnahme am Workshop (Teilnahmegebühr 190 € zzgl. MwSt.für BITKOM-Mitglieder, 290 € zzgl. MwSt. für Nicht-Mitglieder) sind über Elena Popovskaya, deutsche medienakademie GmbH, Im Media Park 8, 50670 Köln oder online über www.medienakademie-koeln.de möglich.

Weitere Informationen über die deutsche medienakademie GmbH sind im Internet unter www.medienakademie-koeln.de abrufbar.

deutsche medienakademie GmbH

Die deutsche medienakademie GmbH aus Köln - ursprünglich gegründet von Wolfgang Clement und der Bertelsmann Stiftung - unterstützt mit Hilfe eines in Deutschland einzigartigen ThinkPools Führungskräfte mit hochqualifiziertem Knowhow in den Bereichen IT, Telekommunikation und Neue Medien.

"Wir vermitteln als Centerof-Excellence mit Hilfe eines Netzwerks von rund 1.500 Trainern, Referenten, Dozenten und Coaches - fast alle davon selbst Manager - einzigartige, praxisrelevante und abgewogene Kompetenz", so der Geschäftsführer Ekkehart Gerlach.

Weitere Informationen über die deutsche medienakademie GmbH sind im Internet unter www.medienakademie-koeln.de abrufbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.