DB Navigator für das iPhone über eine Million mal heruntergeladen

Kostenlose DB Applikationen für alle wichtigen Smartphone-Plattformen verfügbar / Rund 30.000 Handy-Tickets monatlich

(PresseBox) (Berlin, ) Die iPhone-Applikation DB Navigator hat die 1-Million- Download-Marke durchbrochen. Damit baut der Ende 2009 eingeführte DB Navigator seine führende Rolle in der Kategorie Reise bei den Apple iTunes- Downloads weiter aus. "Der große Erfolg der iPhone Applikation beweist einmal mehr, dass wir mit unseren mobilen Services die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen. Deshalb werden wir unser Angebot für Smartphones weiter ausbauen", so Mathias Hüske, Leiter Online- und Agenturvertrieb bei der DB Vertrieb GmbH.

Inzwischen bietet die Deutsche Bahn mit dem DB Railnavigator mobile Lösungen auch für Nokia, Blackberry und für auf Java basierende Handys sowie für Smartphones mit dem Android-Betriebssystem erfolgreich an. Die Android-Version etwa wird pro Monat 50.000 Mal herunter geladen.

Auch die Buchung mit Smartphones wird immer beliebter. Die Umsätze sind seit Einführung der iPhone Applikation um 300 Prozent gestiegen. Aktuell werden monatlich rund 30.000 Handy-Tickets verkauft, das sind durchschnittlich etwa 1.000 Fahrkarten täglich. Darüber hinaus werden pro Tag mehr als 200.000 Fahrplanauskünfte über die Smartphone-Applikationen abgerufen.

Um die Bedienbarkeit weiter zu vereinfachen, wird die Bahn im Zuge des Fahrplanwechsels am 12. Dezember neue Versionen der beliebten Applikationen mit zahlreichen Verbesserungen anbieten. Die Buchung des Handy-Tickets wird durch die Hinterlegung eines Buchungsprofils in der Applikation leichter.

Die Smartphone-Applikationen der Deutschen Bahn gibt es kostenlos auf www.bahn.de/mobile oder in den App-Stores der jeweiligen Hersteller.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.