DB AG Hauptsponsor bei Kulturhauptstadt RUHR.2010

Deutsche Bahn unterstützt Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 mit einem Gesamtpaket an Mobilitäts- und Logistikdienstleistungen

(PresseBox) (Berlin, ) Die Deutsche Bahn wird sich mit einem umfangreichen Leistungspaket an den Aktivitäten der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 beteiligen. Dies hat heute der Konzern gemeinsam mit der RUHR.2010 GmbH auf einer Pressekonferenz in Essen bekannt gegeben. "Für die Deutsche Bahn ist RUHR.2010 ein wichtiges Ereignis. Hier können wir uns einem breiten Publikum aus ganz Deutschland und Europa als eines der weltweit führenden Mobilitäts- und Logistikunternehmen präsentieren", sagte Reiner Latsch, Konzernbevollmächtigter der DB für das Land Nordrhein-Westfalen. "Ein Kulturereignis wie RUHR.2010 ist auf herausragende Sponsoren angewiesen. Wir freuen uns, die DB für RUHR.2010 als Hauptsponsor gewonnen zu haben. Mit der Kooperation wollen wir insbesondere auch bei Massenveranstaltungen möglichst umweltschonend agieren", erklärte Fritz Pleitgen, Vorsitzender der Geschäftsführung der RUHR.2010 GmbH.

Das Engagement der Deutschen Bahn umfasst sowohl eine finanzielle Unterstützung als auch Sachleistungen aus der gesamten Leistungsbrandbreite des Konzerns. DB Schenker wird dabei als "offizieller Logistikpartner der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010" vielfältige Transport- und Logistikdienstleistungen erbringen. Dazu wird eine Logistikspezialistin des Unternehmens die RUHR.2010 GmbH unmittelbar in allen Logistikfragen beraten. Das DB Schenker-Logistikzentrum in Essen wird Dienstleistungen für RUHR.2010 koordinieren und die Transporte effizient bündeln. Damit sollen zum Beispiel unnötige Lkw-Fahrten vermieden werden. DB Schenker ist als Logistikdienstleister unter anderem in die Eröffnungsfeier und weitere Großveranstaltungen von RUHR.2010 eingebunden. "Wir möchten mit unserem Engagement dokumentieren, dass wir der Logistikpartner in der Region sind", sagte Dr. Thomas C. Lieb, Vorstandsvorsitzender der Schenker AG.

Der Personenverkehr der DB als offizieller Mobilitätspartner wird zur RUHR.2010 attraktive regionale und überregionale Verkehrsangebote offerieren. Darüber hinaus wird die Bahn auch mit Mobilitätslösungen vor Ort für den Besuch der Veranstaltungen der Kulturhauptstadt werben. So bietet die Bahn unter anderem an, in den fünf Portalstädten der RUHR.2010 Duisburg, Oberhausen, Essen, Bochum und Dortmund sowie in den Städten Hagen und Hamm mit dem bekannten DB-Fahrradmietsystem Call a Bike präsent zu sein. "Zu dem planen wir gemeinsam mit dem Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen von RUHR.2010 einen Feldversuch des innovativen e-Ticketverfahrens Touch&Travel. Das Mobilfunktelefon wird dabei zur Fahrkarte", sagte Hans-Hugo Schnöring, Leiter Projekte und Programme für den Personenverkehr der DB. Für diesen Feldversuch werden an über 80 Haltepunkten der DB und der Essener Verkehrs AG rund 1.500 dieser Lesegeräte installiert.

Rechtzeitig zu Beginn der Kulturhauptstadt RUHR.2010 werden die großen Bahnhöfe der Metropole Ruhr zu attraktiven Drehscheiben umgebaut. Der Essener Hauptbahnhof wird Ende 2009 fertig gestellt. Bis 2010 erhalten auch die Empfangsgebäude der Hauptbahnhöfe Dortmund und Duisburg ein neues Erscheinungsbild.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.