Erfolgreich starten in den Niederlanden

(PresseBox) (Düsseldorf, ) Wie sich anfängliche Hürden im Nachbarland besser überwinden lassen, erfahren Unternehmen im Seminar 'Markteinstieg in den Niederlanden' am Dienstag, 14. September 2010, von 14 bis 17 Uhr in der Niederrheinischen IHK Duisburg-Wesel-Kleve zu Duisburg. Veranstalter ist die Deutsch-Niederländische Handelskammer (DNHK).

Das Seminar zeigt den Unternehmern auf, was sie achten müssen, bevor sie in den Niederlanden aktiv werden. Inhalte des Seminars sind die verschiedenen Rechtsformen, die steuerlichen Unterschiede zwischen Einzelunternehmen, Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften (niederländische Gesellschaftsformen B.V., NV) und weitere Fragen zur Steuerpflicht. Auch die Aspekte, ob der Markteinstieg finanzielle Vor- oder Nachteile mit sich bringt und was bei Joint Ventures zu beachten ist, werden innerhalb des Seminars verdeutlicht. "Wir möchten den Unternehmen aufzeigen, wie sie sich auf den Start im Nachbarland vorbereiten können. Typische Fehler lassen sich so im Vorhinein vermeiden", sagt Carina Mijnen, Rechtsabteilung DNHK.

Das Seminar richtet sich an Unternehmer und Mitarbeiter von deutschen Unternehmen, die bereits auf dem niederländischen Markt tätig sind oder dort künftig aktiv werden möchten. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Partner des Seminars sind das niederländische Steuerberater- und Wirtschaftsprüferbüro KroeseWevers und die Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve.

Die Teilnahmekosten betragen 199,- Euro (zzgl. Mwst.). Mitglieder der DNHK erhalten 20 Prozent Rabatt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.