Design Tech intensiviert Kontakte nach Asien

Ammerbucher Industriedesigner Jürgen R. Schmid in Singapur bereits aktiv

(PresseBox) (Ammerbuch, ) Beim German Singapore Business Forum (GSBF), das am 25./26. Oktober mit 50 Teilnehmern im Kongresszentrum Stuttgart stattgefunden hat, hat Design Tech-Inhaber Jürgen R. Schmid Kontakte zu potentiellen asiatischen Kunden geknüpft. Das GSBF unter der Schirmherrschaft von Ex-Ministerpräsident Prof. Dr. Lothar Späth bringt Unternehmer aus dem Südwesten und Singapur zusammen.

Professor Dr. Wolfgang Hiller (GSBF) stellte den überwiegend asiatischen Unternehmern das zehnköpfige Büro des Ammerbucher Industriedesigners Jürgen R. Schmid vor, das auf Markt- und Technologieführer aus dem Maschinenbau und der Medizintechnik spezialisiert ist. Der Unternehmer und Beirat von Design Tech, der selbst mehrere Jahre in Singapur gearbeitet hatte, beschrieb, wie Design Tech 2008 mit einem ersten asiatischen Kunden zusammen kam, welche Aufgabe zu lösen war und worauf beide Seiten in der interkulturellen Kooperation achten müssen.

Bei einem anschließenden Essen stand der 54-jährige Designer, der auch für einen US-Maschinenbauer arbeitet, persönlich Rede und Antwort. "Für den Erfolg ist es wichtig, auf dem jeweiligen Markt die spezifischen Erfordernisse zu kennen und die passende Designsprache zu sprechen", so Schmid. Seien in Asien verspielte Formen und Details gefragt, visualisieren erfolgreiche Maschinen in Europa Funktionalität und Purismus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.