Sihem le Vern wird R&D Manager des Forschungs- und Entwicklungs-Teams von Deny All

(PresseBox) (Frankfurt/Main, ) Sihem le Vern (38) wurde auf die strategische Position des Managers für den Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) von Deny All befördert. Le Vern leitet ein Team von 20 männlichen Ingenieuren und dieses aus der Ferne.

Im Oktober 2011 wurde Sihem le Vern zur Leiterin von R&D bei Deny All befördert. Sie übernimmt damit die Position von Renaud Bidou, Chief Technology Officer. "Ich habe, da ich nicht vor Ort war, nie von dieser Entwicklung zu träumen gewagt. Ich dachte wirklich immer, dass die räumliche Entfernung ein Hindernis für meinen professionellen Aufstieg sein würde. Ich danke meinen Vorgesetzten sehr für diese Unterstützung und das Vertrauen", so le Vern. "Ich habe tägliche Telefongespräche mit meinem Team in Paris und Video-Konferenzen mit dem Team in Vietnam. Zwei mal im Monat verbringe ich auch mehrere Tage im Büro", sagt le Vern.

Neben der Herausforderung der Telearbeit selbst, steht Sihem le Vern einer Weiteren gegenüber: ein Team aus 20 Männern leiten. Das erzeugt bei le Vern aber kein besonderes Unbehagen, da sie vom Team auf Grund ihrer Historie als legitimiert wahrgenommen wird.

Nach ihrem Abschluss an der ENSEA (einer allgemeinen Ingenieursschule, die sich auf Elektronik und Computer Systeme spezialisiert hat) und ersten beruflichen Erfahrungen ist le Vern 2002 als F&E Ingenieurin zu Deny All gestoßen. Für ein Jahr hat sie im Unternehmen nahe bei Paris gearbeitet. Zunächst fokussierte sie sich auf Java Entwicklungen, wobei le Vern bald eine Entscheidung treffen musste, die mit einem Umzug in den Süden Frankreichs verbunden war. Ihre Zukunft bei Deny All war unsicher, anfänglich resignierte sie. Aber als ausgezeichnete Mitarbeiterin des F&E Teams schlugen ihre Vorgesetzten ihr vor, dass sie von ihrem neuen Zuhause im französischen Grasse aus arbeiten könne. Sie nahm die Herausforderung an und startet 2003 das Abenteuer Fernarbeit.

"Deny All wünscht sich sehr, die besten seiner Mitarbeiter zu halten. Sihem entwickelte sich in über acht Jahren bei uns im R&D Team. Sie kennt die Anforderungen des Teams, die Organisation und die Ziele perfekt. Ihre Legitimation in einer solchen Funktion basiert auf solidem und anhaltendem gegenseitigen Vertrauen", sagt Nicolas Gagnez, Präsident von Deny All.

Sihem le Vern managt beides, die Karriere und auch das Familienleben - sie hat zwei Töchter. Sie ist von ihren jetzigen Verantwortungen sehr erfüllt und zieht in Betracht, ihrStudium wieder aufzunehmen und einen Master zu machen.

Weitere Informationen zu Deny All finden Sie unter: www.denyall.com

Deny All

Deny All ist der europäische Marktführer für Web Application Firewalls (WAF). Unsere Reverse-Proxy-basierten Lösungen schützen und beschleunigen 30.000+ Webanwendungen, XML/SOAP-Webservices und FTP-Server weltweit. Als Software oder Appliances erhältlich, bieten sie überlegenen Schutz gegen bekannte und unbekannte Angriffe, gewährleisten die Verfügbarkeit von Applikationen und vereinfachen die Benutzerauthentifizierung für kundengerichtete, transaktionale, Extranet- und Intranet-Anwendungen sowie serviceorientierteArchitekturen. Die Flaggschiff-Produkte von Deny All sind rWeb - eine WAF mit umfassenden Funktionen, die auch mit XML-Firewall-Option verfügbar ist - und die Einstiegslösung sProxy. Zum Produktangebot gehören überdies der Application Vulnerability Scan Service Edge, der Applikationen auf Schwachstellen überprüft, sowie rFTP, eine Lösung zum Schutz von FTP-Verbindungen.

Deny All wurde 2001 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Paris, Frankreich. Das Unternehmen verfügt über lokale Teams in Deutschland, Spanien und dennordischen Ländern und arbeitet mit Mehrwertpartnern weltweit zusammen. Deny All bedient Großunternehmen, KMUs, Outsourcer und Cloud-Anbieter auf der ganzen Welt. Zu den Kunden von Deny All zählen große Finanzinstitute, nationale und regionale Behörden, Industriebetriebe, Dienstleister, Medienunternehmen und führende E-Commerce-Anbieter.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.