Deny All launcht Software- und Appliance-Plattform rWeb 3.8

Ausbau der Führungsstellung auf dem WAF-Markt

(PresseBox) (Paris, ) Deny All, führender Anbieter für Web Application Firewalls (WAF), gab heute die Einführung der neuen Version 3.8 seiner Flaggschiff-Software rWeb bekannt. Damit bietet das Unternehmen seinen Kunden optimale Sicherheit und Performance für ein breites Spektrum von webbasierten Anwendungen sowie Portalen und baut so seine führende Stellung weiter aus.

Mit der Einführung von rWeb 3.8 stellt Deny All die Tools bereit, die ein Kunde benötigt, um die Voraussetzungen für PCI DSS-Compliance zu erfüllen, und bietet dazu ein komplettes Spektrum an Sicherheitsoptionen. Außerdem optimierte Deny All bei den Beschleunigungs- und Sicherheitsfunktionen den Leistungsaspekt.

Deny All setzt die Entwicklung innovativer Technologien zum unmittelbaren Schutz von Unternehmensdaten fort

Um den Kunden zu helfen, das optimale Sicherheitsniveau für ihre Anwendungen zu erreichen, wurde das Blacklist-Modell verbessert und ist nunmehr gruppenbasiert. Da die Signaturdateien auf Erkenntnissen beruhen, die in mehr als zehn Jahren Echteinsatz der Lösung gewonnen wurden, hatte die Prüfung sämtlicher Regeln mittlerweile hohe Anforderungen an die Leistung gestellt. Beim neuen, gruppenbasierten Modell wird eine Anfrage jetzt nur noch in Bezug auf die jeweils zutreffende Signaturengruppe verifiziert, was zuverlässige und schneller ablaufende Transaktionen gewährleistet.

Der Greylist-Mechanismus, bei Deny All auch als "Scoring-Liste" bezeichnet, profitiert ebenfalls von diesen Weiterentwicklungen. rWeb 3.8 ist in der Lage, auf Basis der internen Datenbank sowie der spezifischen Protokolle einer Anwendung, automatisch die Referenzgewichtungen für die Anwendung zu errechnen. Ergebnis dieser Berechnung ist eine Referenzskala, die dem Verhalten der Anwendung genau entspricht. Dies verhindert "False Positives" und schützt vor Anfragen, die dem erwarteten Verhalten nicht exakt entsprechen.

Für das positive Sicherheitsmodell wurden die Whitelist-Formulare optimiert, indem eine neue Filterregel eingeführt wurde, die eine große Zahl von Parametern unterstützt. Dadurch wird es möglich, Sätze von autorisierten Parametern und Werten in einer einzigen Schnittstelle zu definieren.

Darüber hinaus bietet rWeb 3.8 noch mehr Möglichkeiten zur nahtlosen und transparenten Integration in die Kundenarchitektur, ohne dass Änderungen an der bestehenden Infrastruktur vorgenommen werden müssen.

rWeb 3.8 ist jetzt ab € 12.380,- allgemein verfügbar. Kunden mit entsprechendem Wartungs- und Supportvertrag erhalten die neue Version ohne Zusatzkosten.

Deny All

Deny All ist der europäische Marktführer für Web, XML und FTP Application Firewalls. Das Unternehmen liefert bewährte Lösungen, die weltweit und in allen Branchen von großen Firmen und Organisationen eingesetzt werden. Die Produkte von Deny All, als Software und Appliances erhältlich, gewährleisten den Schutz, die Authentifizierung und die Beschleunigung von Transaktionen im Internet, Extranet und Intranet.

Die leicht installierbaren Lösungen von Deny All garantieren maximalen Schutz vor bekannten und unbekannten Angriffen, die über die HTTP(S)-, SOAP/XML- und FTP(S)-Datenströme erfolgen. Die Produkte des Unternehmens wurden ursprünglich für die außerordentlich hohen Anforderungen des Bankensektors entwickelt und profitieren von den Erfahrungen, die in mehr als 10 Jahren Produktivbetrieb und innovativer Forschung erworben wurden. Mittlerweile schützen rWeb-Implementierungen mehr als 8.000 Web-Anwendungen weltweit.

Der Hauptsitz von Deny All befindet sich in Paris. Darüber hinaus unterhält das Unternehmen europäische Niederlassungen in Deutschland, den nordischen Ländern, Spanien sowie den Benelux-Ländern und verfügt über aktive Partnerschaften in ganz Europa. Systeme von Deny All sind auf der ganzen Welt installiert.

Deny All ist ein Unternehmen in Privatbesitz; Hauptinvestoren sind Crédit Agricole Private Equity und Truffle Ventures. Das Unternehmen ist Mitglied der SAP Global Security Alliance, der Liberty Alliance und der Organisationen OSSIR und OWASP.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.