Logistikfirmen mit immer mehr Betriebs- störungen durch Sicherheitsvorfälle

S4B-Erhebung: Ausfallzeiten summieren sich durchschnittlich auf über zwei Arbeitstage pro Jahr. Deutlicher Anstieg in den letzten drei Jahren

(PresseBox) (Speyer, ) In den Unternehmen der deutschen Logistikbranche entstehen immer mehr Betriebsstörungen durch Sicherheitsvorfälle. Nach einer Vergleichsanalyse der letzen drei Jahre durch Security for Business (S4B) war etwa jede vierte Firma durch Sicherheitsprobleme von nachhaltigen Unterbrechungen ihrer Organisationsabläufe betroffen. Dies sind rund ein Viertel mehr als 2004 (19 Prozent). Gegenüber 2003 (11 Prozent) haben sich die Betriebsstörungen in den Logistikbetrieben sogar mehr als verdoppelt.

Parallel dazu haben sich auch die konkreten Ausfallzeiten erhöht. Lagen sie 2004 durchschnittlich noch bei 19,7 Stunden, nahmen sie in den letzten 12 Monaten um ein Fünftel auf 23,8 Stunden zu. Im Vergleich zu 2003 ist die Dauer der sicherheitsbedingten Ausfälle von wesentlichen Teilen der über 200 befragten Unternehmen um etwa 120 Prozent angestiegen.

Für S4B-Geschäftsführer Erich Zimmermann verbirgt sich hinter diesen Ergebnissen keine überraschende Entwicklung. „Sicherheitsprobleme stellen sich auch in der Logistikbranche immer weniger nur als ein abstraktes Phänomen dar, sondern sie sind zunehmend im Unternehmensalltag erlebbar.“ Die konstante und deutliche Zunahme an Betriebsstörungen sei für die Logistikunternehmen jedoch besonders problematisch, weil ihre Prozesse meist von einem präzisen Zeitmanagement abhängen und Unterbrechungen zu Lasten der Servicequalität gehen. „Wenn in der Summe Ausfälle von über zwei Arbeitstagen pro Jahr entstehen, schlägt dies nicht nur auf der Kostenseite deutlich zu Buche, sondern berührt auch den Kundenservice auf eine ganz empfindliche Weise“, urteilt Zimmermann.

Ergebnisse:

Fanden in diesem Jahr kritische Sicherheitsvorfälle mit deutlichen Betriebsstörungen statt? 2005 2004 2003 24% 19% 11% (n = 217 Logistikunternehmen; Anteil in Prozent; Quelle S4B)

Wie umfangreich waren die sicherheitsbedingten Ausfälle von wesentlichen Teilen des Unternehmens? 2005 2004 2003 25,6 Std. 19,7 Std. 11,8 Std. (durchschnittl. Ausfallzeiten in Stunden)

Über Security for Business GmbH (S4B)

Security for Business ist eine Initiative mit Forschungseinrichtungen, Verbänden und Dienstleistern. Sie etabliert in der Wirtschaft ein einheitliches und zertifiziertes Sicherheitslabel, das den umfassenden Anforderungen von den technischen und organisatorischen Prozessen bis zu den rechtlichen Bedingungen der Unternehmen entspricht. Mit dieser gesamtheitlichen und produktneutralen Ausrichtung sowie der offiziell anerkannten Zertifizierung besitzt die S4B ein Alleinstellungsmerkmal. Denn außer einigen Herstellerkooperationen zur Vermarktung ergänzender Produkte bestehen keinerlei breite und Anbieter-unabhängige Initiativen zur Durchsetzung gleichartiger Sicherheitsstandards. www.s4b.org

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.