4,3" Variante der intelligenten Color-TFTs

(PresseBox) (Wien/München-Gräfelfing, ) demmel products erweitert sein Produktportfolio intelligenter iLCD Panels mit einem neuen 4.3" Modell und stellt dieses erstmals auf der embedded world 2009 am Stand 9-545 in Halle 9 vor.

demmel products baut das Produktportfolio seiner bewährten intelligenten, monochromen und Farb-LCD Panels (iLCD) weiter aus. Mit dieser 4.3" Variante wird der Bereich von 3.5" bis 10.2" mit insgesamt 5 verschiedenen Color iLCDs abgedeckt. Alle 5 Modelle haben den gleichen Befehlssatz und elektrischen Anschluss. So kann bei Bedarf ohne Änderung der Hard- und Software der ansteuernden Applikation das iLCD einfach gegen eine andere Größe ausgetauscht werden.

Die Auflösung des mit LED Backlight ausgerüsteten 4.3" iLCD Panels beträgt 480 x 272 Pixel. Die Stromversorgung erfolgt über 5 Volt oder optional über 3.3 Volt. Es stehen 32 MB Flash-Memory für das Speichern von Fonts, Grafiken und Makros zur Verfügung. Eine Speichererweiterung über einen Micro-SD Kartenhalter ist vorgesehen. Eine batteriegepufferte Real-Time Clock, Anschlussmöglichkeiten für Tastaturmatrix, Relais und Signalgeber sowie weitere digitale und analoge Ein- und Ausgänge ermöglichen eine zusätzliche Vereinfachung der Applikation. Die Steuerung des iLCD Panels kann über USB, RS232, I2C oder SPI über mehr als 150 einfache High-Level Commands erfolgen.

Damit kann ein in der Applikation bereits vorhandener Low-Cost Micro-Controller die Steuerung des iLCDs zusätzlich mitübernehmen.

Für das neue iLCD Panels ist ein Evaluation-Board lieferbar. Das Board kann auch für die kürzlich neu vorgestellten 7" und 10.2" iLCDs verwendet werden.

Ein unter Windows laufender Konfigurations-Editor steht kostenlos zur Verfügung. Das Erlernen einer Programmiersprache entfällt.

demmel products

Die Next Generation "Intelligent LCD" (iLCD) Technologie versetzt den Anwender in die Lage, alle benötigten Windows-Fonts, Grafiken, Textbausteine und Makros im Flash-Speicher des iLCD Controllers abzulegen. Dadurch entfällt der bei herkömmlichen LCDs anfallende hohe Entwicklungsaufwand und die bisher notwendige Programmierung auf Pixelebene. iLCD Panels können beispielsweise von bereits vorhandenen Maschinensteuerungen oder über Low-Cost Mikro-Controller per High-Level Commands angesteuert werden.

iLCDs werden in einer Vielzahl von Anwendungen und Branchen eingesetzt. Zu den Kunden zählen weltweit tätige Unternehmen wie beispielsweise die Erich NETZSCH GmbH & Co. Holding KG, Frog AGV Systems B.V. (HQ) oder Re-Age Italia.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.