Werkstofftechnologien als Innovationstreiber

Sonderthema Werkstoffe auf der EuroMold mit Konferenz "Materials in Progress", Werkstoff-Forum und Sonderflächen

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Mit dem Sonderthema Werkstoffe in Halle 11 präsentiert die EuroMold, 1. - 4. Dezember 2010, Messegelände Frankfurt am Main, eine Kombination aus der Konferenz "Materials in Progress", dem Werkstoff-Forum und Sonderflächen. Hier werden innovative Anwendungen und neueste Forschungsergebnisse vorgestellt. Mit diesem Sonderthema zeigt die EuroMold 2010 Werkstoffe und Werkstofftechnologien als wichtigste Innovationstreiber für die gesamte Produktentwicklung.

Mit der Konferenz "Materials in Progress 2010" präsentiert die EuroMold 2010 die innovativen Potentiale verschiedener Werkstofftechnologien. Die Konferenz findet am Mittwoch, 2. Dezember 2010, statt und thematisiert verschiedenste innovative Materialinnovationen wie zum Beispiel Fahrradrahmen aus Hanf und Bambus, einen biegsamen Stein für Sportartikel, Kohlenstoffnanotubes für leitfähige Kunststoffe oder aufgeblasene Leichtbaukonstruktionen aus Metall.

"70 Prozent aller neuen Produkte gehen heute auf Materialinnovationen zurück. Somit zählen neue Werkstofftechnologien zu den Treibern für Innovationen", so Dr. Sascha Peters, Chairman der Konferenz "Materials in Progress 2010". Neben interessanten Materialentwicklungen für den Werkzeug- und Formenbau, stehen vor allem auch Funktions- und Nanomaterialien im Fokus der Konferenz. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei innovativen Leichtbauwerkstoffen wie metallischen Hohlkugelstrukturen und Schäumen.

Auf der EuroMold präsentieren zudem in Halle 11 zahlreiche Unternehmen und Institute neueste Anwendungen und Forschungsergebnisse aus der Welt der Werkstoffe. Damit trägt die EuroMold 2010 der steigenden Bedeutung von Werkstoffen für Produktentwicklung und Design Rechnung.

Zusätzlich findet am 2. und 3. Dezember das Forum Werkstoffe unter dem Motto "Werkstoffe, Fertigungsverfahren und Produktentwicklung für den Werkzeug und Formenbau" statt. Hier werden unter anderem die Bereiche Leichtbauwerkstoffe für den Werkzeug- und Formenbau, Oberflächendesign, Werkstoffe und Technologien, sowie Bauteilprototypenfertigung thematisiert.

Weitere Informationen zum Sonderthema Werkstoffe sowie die Programme zur Konferenz und zum Forum finden Sie auf unserer Homepage www.euromold.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.