Demandware mit neuem Preismodell für stark wachsende E-Commerce "Einsteiger"

Wachstumsorientierte Händler und Markenanbieter profitieren von niedriger Einstiegsschwelle bei führender Enterprise-Class E-Commerce-Plattform

(PresseBox) (Woburn, Mass./Jena, ) Demandware, führender Anbieter von On-Demand E-Commerce Lösungen, erweitert sein bestehenden Preismodell. Es ermöglicht Einzelhändlern und Markenanbietern, schon in der frühen Phase des Online-Geschäfts auf die vollen Fähigkeiten der E-Commerce Plattform zurückzugreifen. Die Anwendungen von Demandware Commerce, einschließlich der Web-, Mobile- und Call-Center-Lösungen können mit dem neuen Preissystem schon ab einem Jahresbudget von 60.000 Euro genutzt werden.

"Das Beste an Demandware Commerce ist, dass die Händler eine Online-Handelsplattform bekommen, aus der sie nie herauswachsen werden", sagt Demandware-Gründer Stephan Schambach.

Das neue Angebot umfasst alle Funktionen der richtungweisenden On-Demand E-Commerce-Plattform von Demandware. Darunter befinden sich leistungsstarke Verkaufs- und Entwicklungstools. Damit können auch Händler, die gerade erst anfangen, Produkte online zu verkaufen, auf Erfahrungen in den Bereichen Mobil, Social Marketing, Mehr-Marken-Strategie, Internationalisierung und vielem mehr zurückgreifen und ihr Geschäft schnell ausweiten. Darüber hinaus macht Demandwares On-Demand-Modell die Notwendigkeit von Planung, Beschaffung und Wartung kostspieliger IT-Infrastruktur überflüssig.Einzelhändler können ihre Ressourcen so auf das Marketing und den Verkauf ihrer Produkte konzentrieren. Händler sind mit der skalierbaren E-Commerce-Plattform auf der sicheren Seite und brauchen keinen Plattformwechsel mehr befürchten - egal wie schnell ihr Unternehmen wächst.Mehr Informationen über die Vorteile dieses Angebots gibt es unter www.demandware.de/60k.

Demandware Partner, darunter Itellium Services, nexum, Shopmacher und SinnerSchrader werden die Lösung bei Kunden implementieren. Sie bieten außerdem Support und Beratung bei Strategie, Design, Marketing und Merchandising.

Das neue Preismodell erweitert den Spielraum für aufstrebende Händler, die jetzt zu einem erschwinglichen Einstiegspreis Zugriff auf die gleiche Plattform wie Marktführer haben. Demandware-Gründer Stephan Schambach: "Die starke Präsenz in der Anfangsphase des Onlinehandels ist für Einzelhändler entscheidend. Aufgrund des Fehlens von robusten und erschwinglichen Plattformen, waren viele kleinere Händler und Markenanbieter gezwungen, auf kleinen Plattformen zu beginnen, um nach kurzer Zeit auf eine größere Plattform ausweichen zu müssen. Und das zu einem Preis, der zur Größe ihres Geschäfts passt."

Neben dem vollen Funktionsumfang von Demandware Commerce, erhalten Händler schon in der frühen Phase ihrer Online-Aktivitäten Zugriff auf das branchenweit größte E-Commerce Technologie-Partner-Programm "Demandware LINK", einem "AppStore für E-Commerce" (Forrester, 2010). In LINK können Demandware-Kunden bereits aus mehr als 80 Produkt-Integrationen in über 25 Kategorien wählen. Darunter CRM, Kampagnen-Management, Imaging, Bestellmanagement, Auszahlungsmanagement, Personalisierung, PIM, Bewertungen und Beurteilungen, Suche, Social Commerce, Übersetzungen und vieles mehr.

Demandware GmbH

Der Softwarehersteller bietet eine komplette Enterprise On-Demand E-Commerce-Plattform für wachstumsstarke Unternehmen und bekannte Markenhersteller an, welche als flexibler, hochfunktionaler und effizienter On-Demand Service verfügbar ist. Mit Demandware können Versandhändler, Einzelhändler und Hersteller maßgeschneiderte E-Commerce-Lösungen betreiben
- ohne Software zu kaufen oder teure Rechenzentren betreiben zu müssen. Zu den weltbekannten Kunden zählen s.Oliver, SportScheck, Playmobil, Crocs Schuhe, Barneys New York und Jones Apparel Group. Demandware wurde 2004 von Intershop-Gründer Stephan Schambach in Boston (USA) gegründet. Das Gründerteam blickt auf jahrelange E-Commerce-Erfahrung zurück und kommt von Unternehmen wie ATG, Allaire, Broadvision, Macromedia, Intershop und NaviSite. Das Unternehmen wird von bekannten IT-Investoren unterstützt.

Weitere Infos: www.demandware.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.