Fokus auf Linux im Mittelstand

(PresseBox) (Limbach-Oberfrohna, ) Vom 9. bis 11. November zeigt die Delta Barth Systemhaus GmbH zur IT-Fachmesse Comtec in Dresden wieder ihre Softwarelösungen Deleco und Deleco IMS. Im Mittelpunkt steht dabei in Halle 4, Stand P 12 in diesem Jahr die Unterstützung des Betriebssystems Linux.

Alternative auch für KMU
Der Einsatz von Linux spielt im Windows-dominierten Mittelstand eine zunehmendere Rolle. Immer mehr kleine und mittlere Unternehmen überzeugen sich von den Qualitäten des freien, quelloffenen Betriebssystems. Die Lösungen von Delta Barth unterstützen neben Windows auch den Linux-Einsatz durchgängig sowohl auf Datenbank- als auch Anwenderseite. Zur Comtec können sich Interessenten davon selbst ein Bild machen. Neben der Präsentation am eigenen Stand wird Software-Entwicklungsleiter Hans-Jürgen Bayerl auch einen Vortrag zum Thema „ERP-Systeme unter Linux - eine Alternative für den Mittelstand?“ halten.

Unternehmenssteuerung mit Deleco
Mit der ERP-Software Deleco zeigt Delta Barth ein Komplettsystem zur Planung und Steuerung von Produktion, Warenwirtschaft und kaufmännischen Abläufen in mittelständischen Unternehmen. Die Limbacher betreuen den gesamten Prozess über Voranalyse, Konzeption, Installation, Wartung und Support der Software. „Entscheidend ist die perfekte Abstimmung der einzuführenden Lösung auf die kundenspezifischen Anforderungen. Ein modularer Aufbau der Software sowie die Unabhängigkeit von bestimmten Datenbanken oder Betriebssystemen sind dabei wesentliche Voraussetzungen“, verdeutlicht Geschäftsführer Andreas Barth die Ansprüche. Gerade für Fertigungsunternehmen hält das Programm, dass in Dresden in der neuen Version 4.6 vorgeführt wird, eine Vielzahl bedarfsorientierter und praxiserprobter Funktionen bereit. Vorgestellt werden außerdem Erweiterungen für Zeiterfassung, E-Commerce und Qualitätsmanagement.

Von Instandhaltung profitieren
Bei Deleco IMS handelt es sich um eine Lösung für das Instandhaltungs-Management. Unternehmen wird damit die Abbildung und Verwaltung sämtlicher Instandhaltungs- und Wartungsprozesse ermöglicht. Neben den zentralen Herausforderungen der Anlagenverfügbarkeit wird dabei auch die Minimierung von Kosten und Haftungsrisiko seitens der Unternehmer berücksichtigt. Die Vorteile entsprechender Maßnahmen sind allerdings nur wenigen Firmen bewusst: „Das Ergebnis wird verbessert ohne zusätzliche Investitionen, ohne Personalanpassung, ohne Umsatzausweitung, allein durch Risikovermeidung“, erklärt Andreas Barth. Aus diesem Grund soll auf der Comtec auch Aufklärungsarbeit in Sachen Instandhaltungsnutzen geleistet werden.

Fünfte Teilnahme in Folge
Delta Barth präsentiert sich bereits zum fünften Mal in Folge bei der Comtec, die erneut im Verbund mit der Industriefachmesse IFM sowie der Marketingmesse Crossmedia durchgeführt wird. Ergänzt werden diese Veranstaltungen in diesem Jahr erstmals um die Themen Wissens- und Technologietransfer, Finanzierung und Forschungsmarketing.

DELTA BARTH Systemhaus GmbH

Die DELTA BARTH Systemhaus GmbH bietet betriebsorganisatorische Systemlösungen für Industrie und Handel. Kernprodukt ist das modular aufgebaute ERP-Komplettsystem DELECO, ein konsequent auf Kundenanforderungen ausgerichtetes Warenwirtschafts- sowie Produktionsplanungs- und Steuerungssystem mit integrierten Lösungen für das Instandhaltungsmanagement, Qualitätsmanagement, Supply Chain Management, Customer Relationship Management sowie Rechnungs- und Personalwesen. Zusätzliche EDV-Dienstleistungen wie Vernetzung heterogener Systemwelten mit verschiedenen Hardwarekomponenten, Datenbankapplikations-Entwicklung oder Einführung und Entwicklung komplexer Soft- und Hardwaresysteme ermöglichen eine optimale Anpassung an bestehende Umgebungen. Die Organisation und Reorganisation von Geschäftsprozessen sowie der Aufbau von Qualitätsmanagementsystemen runden das Dienstleistungsspektrum ab.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.