Delignit AG erreicht 0,2 Mio. Euro EBITDA in 2009

(PresseBox) (Blomberg, ) .
- Umsatz 24,3 Mio. Euro nach 39,2 Mio. Euro im Vorjahr
- Umsatzrückgang im 2. Halbjahr reduziert
- 2010 leichter Umsatzanstieg erwartet

Die Delignit AG (ISIN DE000A0MZ4B0), führender Hersteller ökologischer Produkte und Systemlösungen auf Basis des natürlichen Holzwerkstoffs Delignit, hat 2009 trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds mit einem positiven EBITDA abgeschlossen. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen belief sich auf plus 0,2 Mio. Euro nach 3,2 Mio. Euro im Vorjahr. Der Umsatz stellte sich auf 24,3 Mio. Euro nach 39,2 Mio. Euro im Vorjahr, ein Rückgang um 38 Prozent. Unter dem Strich blieb ein Konzernergebnis von minus 2,2 Mio. Euro, nach minus 0,2 Mio. Euro 2008. Mit einer Eigenkapitalquote von 40 Prozent per Ende 2009 ist die Kapitalstruktur unverändert solide, im Vorjahr lag dieser Wert bei 44 Prozent.

Die Delignit AG konnte sich als Lieferant von Innenraumverkleidungen für leichte Nutzfahrzeuge den deutlich rückläufigen Absatzzahlen in diesem Segment nicht entziehen. Auch der Bereich Technological Applications musste sowohl in der Anwendung Gebäudeausstattung wie auch bei den Zulieferungen für spezielle Industrieanwendungen im Zuge der Wirtschaftskrise deutliche Umsatzrückgänge hinnehmen. Die Delignit AG hat frühzeitig durch Kostensenkungsmaßnahmen reagiert und zudem durch gezielte Investitionen in die Abrundung der Produktpalette zusätzliches Umsatzpotential für die Zukunft erschlossen. Dies gilt z.B. für den Bereich Ausrüstungen für Schienenfahrzeuge. Zudem wurde im vergangenen Jahr die Internationalisierung weiter vorangetrieben. Mit einem Auslandsanteil von 26 Prozent nach 21 Prozent im Vorjahr zeigten diese Maßnahmen bereits erste Erfolge.

Nachdem das 2. Halbjahr 2009 bereits eine Reduzierung der Umsatzrückgänge gegenüber dem Vorjahr zeigte, geht die Delignit AG für 2010 bei unverändert herausfordernden Marktbedingungen von einem leichten Umsatzwachstum aus. Neben der weiteren Internationalisierung stehen dabei die verstärkte Marktdurchdringung im Automotive-Bereich sowie der Ausbau der Schienenaktivitäten im Mittelpunkt. Die ersten Monate 2010 zeigten bereits Zuwächse beim Umsatz und Auftragseingang. Aufgrund der über eine längere Zeit niedrigen Temperaturen kam es jedoch zu einer erschwerten Versorgungssituation mit Rundholz, die aber inzwischen durch die milderen Temperaturen wieder behoben ist.

Der Geschäftsbericht 2009 steht ab dem 21. Mai 2010 im Investor Relations Bereich unter www.delignit.com zum Download zur Verfügung.

Delignit AG

Die Delignit-Gruppe entwickelt, fertigt und vertreibt ökologische Produkte und Systemlösungen auf Basis des natürlichen und nachwachsenden Holzwerkstoffs Delignit. Die Delignit-Gruppe ist anerkannter Entwicklungs- und Projektpartner sowie Serienlieferant für Technologiebranchen wie etwa der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie in der Sicherheitstechnik. Die Produkte verfügen über besondere technische Eigenschaften und werden u.a. als Einbausystem bei Nutzfahrzeugen, schusssichere Lösung oder als Innovation in Formel 1 Fahrzeugen eingesetzt. Der Delignit-Werkstoff basiert auf Holz, ist in seinem Lebenszyklus CO2neutral und somit nicht regenerativen Werkstoffen wie Kunststoff und Stahl ökologisch überlegen. Der Einsatz des Delignit-Werkstoffs verbessert daher die Umweltbilanz der Kundenprodukte und erfüllt deren steigende ökologische Anforderungen. Das operative Geschäft der Delignit-Gruppe umfasst die Geschäftsbereiche Automotive, Technological Applications und Veneer. Das Unternehmen wurde vor über 200 Jahren gegründet. Die Gruppe beschäftigt heute rund 740 Mitarbeiter in Deutschland und Rumänien. Die Delignit Aktiengesellschaft notiert im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.delignit.com.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.