Quantitative Biologie - Protein Engineering - Biokatalyse in nicht konventionellen Medien

Sommerschulen für junge Wissenschaftler

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Um Nachwuchswissenschaftlern neue, für die Entwicklung ihrer Forschungsgebiete wichtige Erkenntnisse zu vermitteln und ihnen den Aufbau von Kontakten über Landes- und Fachgebietsgrenzen hinweg zu ermöglichen, veranstaltet die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e. V. drei internationale Sommerschulen. Sie richten sich an Doktoranden sowie an Postdoktoranden und junge Industrieforscher.

Quantitative Biology: From cell to process
26. - 30.07.2010, Bad Herrenalb

In der Biotechnologie werden vermehrt mathematische Modelle zur Beschreibung der komplexen zellulären Systeme eingesetzt. Um sie zielführend nutzen zu können, müssen mathematische Grundlagen mit profundem Wissen um die biologischen und ingenieurtechnischen Vorgänge verbunden werden. Da dieses Thema in der Ausbildung von Biowissenschaftlern zu kurz kommt, bietet das Zukunftsforum Biotechnologie der DECHEMA in diesem Jahr wieder eine Sommerschule zu diesem Thema an. Hier werden die relevanten systembiologischen und ingenieurwissenschaftlichen Konzepte, Strategien und Software-Tools vorgestellt, die notwendig sind, um die Dynamik biologischer Systeme zu untersuchen und zu verstehen.

Protein Engineering - Rational Design and Directed Evolution
6. - 10.09.2010, Greifswald

Im Rahmen dieser Sommerschule werden unter der Leitung von Prof. Uwe Bornscheuer von der Universität Greifswald die Methoden des rationalen Protein Designs, der gerichteten Evolution und der Zufalls-Mutagenese von Biokatalysatoren behandelt. In Experimenten werden ergänzend dazu die Methoden zum Design von maßgeschneiderten Enzymen für technische Anwendungen vorgestellt.

Biocatalysis Using Non-Conventional Media
15. - 17.09.2010

Aachen Eine zentrale Frage der Biokatalyse ist die Auswahl des geeigneten Lösungsmittels. Häufig schränken wässrige Systeme die Produktivität und die Raum-Zeit-Ausbeute ein. Deshalb besitzt die Kombination von Biokatalysatoren mit unkonventionellen Medien wie organischen Lösungsmitteln, ionischen Flüssigkeiten oder überkritischen Fluiden ein besonders hohes Entwicklungspotenzial. Im Rahmen dieser Sommerschule werden neben den Referenten des gleichnamigen Jülicher Graduiertenkollegs nationale und internationale Experten aus Industrie und Hochschule die Konzepte der Biokatalyse in solchen unkonventionellen Medien vorstellen.

Weitere Informationen unter http://www.dechema.de/kurse

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Die DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.) ist eine gemeinnützige wissenschaftlichtechnische Gesellschaft mit Sitz in Frankfurt/Main. Mehr als 5.500 Naturwissenschaftler, Ingenieure und Firmen, Organisationen und Institute gehören ihr heute als Mitglieder an. Ihr Ziel ist es, den technischen Fortschritt auf den Gebieten Chemische Technik, Biotechnologie und Umweltschutz zu fördern und mitzugestalten. Mit ihren vielfältigen Aufgaben ist die DECHEMA Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.