Sony Music Entertainment wird strategischer Partner des Klassikgeschäftes der DEAG und verlegt seine internationale Repertoirezentrale für Klassik ab dem 1. September nach Berlin

(PresseBox) (Berlin, ) Sony Music Entertainment (New York) beteiligt sich mit 49% am europäischen Klassikgeschäft der DEAG Deutsche Entertainment AG. Sony Music erwirbt zu diesem Zweck mit Wirkung zum 7.7.09 49% des Kapitals der DEAG Classics AG (Berlin).

Vorstandsvorsitzender bleibt Peter Schwenkow, der sich neben seiner Tätigkeit als CEO der Muttergesellschaft DEAG Deutsche Entertainment AG für einen Zeitraum von 5 Jahren verpflichtet hat, mit der DEAG Classics AG die bestehende Position im Klassikbereich zu festigen und die weltweite Expansion mit der Unterstützung eines der größten Entertainmentkonzerne der Welt voranzutreiben.

Peter Schwenkow, CEO DEAG: "Es ist unser erklärtes Ziel, die bestehenden Vertragsverhältnisse und guten persönlichen Beziehungen zu Künstlern wie David Garrett, Plácido Domingo, Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Jessye Norman, Rolando Villazón, Elina Garanca, Lang Lang und allen anderen auszubauen. Gleichzeitig wollen wir verstärkt in einige europäische Länder expandieren und den Crossover Bereich verstärken. Ich freue mich sehr, dass unsere umfangreichen Klassikaktivitäten in Großbritannien in unserer Tochtergesellschaft Raymond Gubbay Ltd. Teil des neuen Gemeinschaftsunternehmens sind und freue mich auf noch engere Zusammenarbeit mit Raymond Gubbay und Anthony Findlay."

Rolf Schmidt-Holtz, CEO Sony Music Entertainment: "Die Entwicklung von Sony Music zu einem diversifizierten Entertainment-Konzern mit zahlreichen Aktivitäten rund um das Kerngeschäft mit Musikaufnahmen hat nicht zuletzt zu einer starken Präsenz im internationalen Live-Sektor geführt. Unsere erneuerte Konzentration auf die Klassik-Sparte des Unternehmens wird nun zu einer entsprechenden Diversifikation in alle Bereiche des Klassik-Geschäftes führen, an erster Stelle in den Live-Sektor."

Bogdan Roscic, President Sony Classical: "Die Beteiligung an DEAG Classics und damit der Einstieg in das Live-Segment ist ein wichtiger strategischer Schritt für Sony Classical. Über die Beteiligung hinaus wollen wir mit DEAG Classics auch neue Modelle der Zusammenarbeit mit den Künstlern entwickeln - das Potential der Klassik ist im heutigen Markt bei weitem nicht ausgeschöpft. Sony Music wird seine internationale Repertoire- Zentrale für Klassik ab dem 1. September nach Berlin verlegen. Berlin wird damit neben New York zum zweiten Hauptstandort von Sony Classical."

Ausführliche Informationen haben auf der heutigen Pressekonferenz in Berlin im Kaisersaal im Sony Center Rolf Schmidt-Holtz, CEO der Sony Music Entertainment, New York, zusammen mit Bogdan Roscic, President Sony Classical, und Peter Schwenkow, CEO der DEAG Deutsche Entertainment AG, bekannt gegeben.

Über Sony Music Entertainment

Sony Music Entertainment zählt zu den weltweit führenden Music Entertainment Companies mit einem breitgefächerten Artist Roster, das internationale Superstars und nationale Künstler vereint. Sony Music besitzt darüber hinaus einen Katalog mit den bedeutendsten Aufnahmen der Musikgeschichte. Weltweit sind einige der erfolgreichsten und zugleich einflussreichsten Musiklabels wie American Recordings, Arista Nashville, Arista Records, Aware, Battery Records, Beach Street Records, Black Seal, BNA Records, Cinematic, Columbia Nashville, Columbia Records, Epic Records, Essential Records, Flicker Records, Fo-Yo Soul, GospoCentric, Hitz Committee Entertainment, J Records, Jive Records, LaFace Records, Legacy Recordings, Masterworks, Polo Grounds, RCA Records, RCA Nashville, RCA Red Seal, RCA Victor, Reunion Records, Slightly Dangerous, Sony Classical, Sony Music Latin, Star Time International, Verity Records, and Volcano Entertainment. Sony Music Entertainment ist eine Tochterfirma der Sony Corporation of America. Weitere Informationen unter www.sonymusic.com.

DEAG Deutsche Entertainment AG

Die DEAG ist einer der führenden Anbieter von Live Entertainment in Europa mit mehreren Tochtergesellschaften in Deutschland, England und der Schweiz. Neben der Organisation von Tourneen (Einkauf, Weiterverkauf, Vermarktung, Produktion, Durchführung, Qualitätssicherung, Merchandising, Sponsoring, Rechteverwertung TV/DVD etc.) sind eine Reihe von Tochtergesellschaften auch als örtlicher Veranstalter in deutschen, englischen und Schweizer Städten tätig. Das Veranstaltungsportfolio der DEAG umfasst sowohl Rock/Pop national und international, Schlager/Volksmusik, Klassikveranstaltungen und Shows sowie das Plattenlabel/Musikverlag DEAG Music. Die DEAG verfügt über Zugang zu mehreren Spielstätten, entweder durch Besitz oder durch exklusive Pachtverträge.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.