DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft: DEAG erzielt hohes Ergebniswachstum im 1. Halbjahr 2010

(PresseBox) (Berlin, ) .
- Ebit steigt auf 2,7 Mio. Euro (Vorjahr 2,5 Mio. Euro)
- Gewinn pro Aktie steigt überproportional um 67%
- Gesamtjahresplanung erneut bestätigt

Die DEAG Deutsche Entertainment AG (WKN A0Z23G) hat nach vorläufigen Zahlen im 1. Halbjahr 2010 sämtliche Ergebniszahlen deutlich steigern können. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen, EBITDA, verbesserte sich im Halbjahr um 7 Prozent auf 3,3 Mio. Euro, nach 3,1 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Das Operative Ergebnis, EBIT, stieg um 9 Prozent auf 2,7 Mio. Euro nach zuvor 2,5 Mio. Euro. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass aufgrund der saisonalen Konzertverteilung in diesem Jahr der Schwerpunkt der Konzerte insbesondere im 4. Quartal liegen wird. Entsprechend lag der Umsatz im 1. Halbjahr 2010 bei 54,2 Mio. Euro nach 57,0 Mio. Euro nach sechs Monaten des Vorjahres.

Der Gewinn pro Aktie stieg um 67% auf 10 Cent pro Aktie (Vorjahr 6 Cent) überproportional an, der Konzernüberschuss betrug im 1. Halbjahr 1,2 Mio. Euro nach 0,7 Mio. Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Die Ergebnissteigerung bei deutlich verbesserten Margen ist auch Ausdruck der nachhaltig verfolgten 360-Grad Strategie und den damit zusätzlich erschlossenen Ergebnisquellen. Die konsequente Ausrichtung als Integrierte Content Company ist eine zukunftsweisende Strategie, mit der sich das Unternehmen ein großes Potenzial an Chancen und Perspektiven erarbeitet.

Für den weiteren Geschäftsverlauf ist die DEAG aufgrund der bestehenden Konzertpipeline sehr optimistisch: In Deutschland, der Schweiz und Großbritannien werden Tourneen und Konzerte von zahlreichen Künstlern aus dem klassischen und Pop/Rock-Musikbereich produziert. Dazu zählen Größen wie U2, Elton John, Joe Cocker, Leonard Cohen, Roger Waters, Shakira, Lady Gaga, Sting, Chris de Burgh, Peter Maffay oder auch David Garrett, Simone Kermes, Elina Garanca, Katherine Jenkins und Jessye Norman. Das Label DEAG Music wird einige Tonträger veröffentlichen. So zum Beispiel am 24. September die Live DVD 'David Garrett - Rock Symphonies', aufgenommen bei dem ausverkauften Open Air
Konzert in Berlin, dem bei einer Fernsehausstrahlung im ZDF zwei Mio. Menschen zusahen.

Ab dem 30. September wird zudem die kürzlich über das zusammen mit Sony Music Entertainment bestehende Joint Venture Gold Entertainment akquirierte Manfred Hertlein Veranstaltungs GmbH konsolidiert.

Entsprechend des bisherigen sehr erfolgreichen Geschäftsverlaufs wird die Gesamtjahresplanung, die auch von einer deutlichen Steigerung aller Ergebniskennzahlen für das Gesamtjahr 2010 ausgeht, erneut bestätigt.

Insbesondere erwartet der Vorstand eine deutliche Steigerung der EPS durch verminderte Finanzierungskosten, den Erwerb zusätzlicher 9,53 Prozent von DEAG Music im Frühjahr und die Übernahme der restlichen 24,9 Prozent von RGL Ltd. im Juni des Jahres.

Die endgültigen Zahlen zum 1. Halbjahr 2010 wird die DEAG am 31. August veröffentlichen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.