Zwei norddeutsche Unternehmen trauen sich - die TraDaV GmbH und die dbh Logistics IT AG wollen Mehrwerte für den Logistikbereich der Nord- und Ostsee schaffen

(PresseBox) (Bremen, ) Nach 2-jähriger Zusammenarbeit besiegeln die norddeutschen Unternehmen TraDaV GmbH und dbh Logistics IT AG ihre Partnerschaft mit einer offiziellen Vereinbarung, um zukünftig vermehrt Kooperationsprojekte im Logistikbereich der Nord- und Ostsee zu realisieren.

Die beiden Unternehmen treten gemeinsam als treibende Kraft für den Logistikbe-reich der Nord- und Ostsee auf und ergänzen die jeweiligen Kompetenzen des ande-ren. Dreh- und Angelpunkt, sowie Ziel für 2011 ist eine vermehrte Kommunikation mit den deutschen Seehäfen, sowie mit dem Zoll und zu Themen wie Compliance und Datendrehscheibe für die Unternehmen in und um die Häfen.

Seit 2008 besteht bereits die Zusammenarbeit der beiden norddeutschen Unterneh-men. Jetzt haben die Travemünder Datenverbund GmbH und die dbh Logistics IT AG eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um ihre Partnerschaft offiziell zu beur-kunden. Zusammen arbeiten sie gemeinsam an der Akquisition und Abwicklung von Projekten und an der Teilnahme an Förderprogrammen.

Jüngstes Projekt zur Verbesserung der Kommunikation beteiligter Unternehmen in den deutschen Seehäfen besteht bereits seit 2008: KoKoBahn. Mit KoKoBahn, der hafenübergreifenden Koordinations- und Kommunikationsplattform, schaffen die bei-den Unternehmen erstmals eine Möglichkeit für einen standardisierten Datenaus-tausch zwischen beteiligten Operateuren, Verkaufsgesellschaften, Eisenbahnver-kehrsunternehmen und Umschlagbetrieben in allen deutschen Seehäfen.

erläutert Andreas Grunwald, Bereichsleiter Port Solutions der dbh Logistics IT AG.

KoKoBahn ist damit das erste Projekt, mit dem nach Kenntnisstand der dbh und TraDaV, Ost- und Nordseehäfen gemeinsam angesprochen werden.", so Horst Pahl, Geschäftsführer der TraDaV GmbH.

Für das kommende Jahr streben die Unternehmen TraDaV und dbh eine Bündelung der eigenen Kompetenzen an, um diese auch zukünftig in die Projektarbeit und die Produkte der Unternehmen einfließen zu lassen. So sollen Mehrwerte für den Logis-tikbereich der Nord- und Ostsee geschaffen werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.