Weiter Arbeiten am Personentunnel im Bahnhof Bernau

Vom 23. Dezember bis 9. Januar zwischenzeitlich offen - Im Frühjahr auch neuer Regionalbahnsteig

(PresseBox) (Berlin, ) Neue Planungen während der Bauarbeiten verzögern die Fertigstellung der Personenunterführung im Bahnhof Bernau bis voraussichtlich März des nächsten Jahres. Wegen des erhöhten Reiseverkehrs über die Festtage wird die Personenunterführung jedoch ab dem 23. Dezember zwischenzeitlich geöffnet. Ab 9. Januar muss die Unterführung abschließend für Fliesenarbeiten und die Montage der Beleuchtung wieder geschlossen werden.

Bis zum 2. Quartal nächsten Jahres wird der Regionalbahnsteig erneuert. Er erhält eine neue Beleuchtung, ein neues Blinden- und Wegeleitsystem sowie Wetterschutzhäuser.

Seit März dieses Jahres wird der Bahnhof Bernau (bei Berlin) umfassend saniert. Im Rahmen des Konjunkturprogramms der Bundesregierung erhält die Personenunterführung einen Aufzug und einen neuen Treppenaufgang zum Regionalbahnsteig. Insgesamt investiert die Bahn rund 4,3 Millionen Euro in die Modernisierung des Bahnhofs Bernau.

Die Deutsche Bahn bedauert die verzögerte Fertigstellung und bittet ihre Reisenden und Besucher um Entschuldigung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.